DFFB-News 

Meldeschluss für die neue Saison rückt näher

Der Deutsche Federfußballbund weist darauf hin, dass gemäß Wettspielordnung  die Meldungen für den Spielbetrieb im Spieljahr 2021 bis zum 30. November 2020 beim DFFB eingangen sein müssen. Dies umfasst sowohl die Zahl der für den Spielbetrieb gemeldeten Mannschaften als auch die Zahl der Starterinnen und Starter in den Einzel- und Doppelwettbewerben. Im Sinne des Fair-Plays sollten die Mannschaften bei den Meldungen unbedingt entsprechend ihrer Spielstärke geordnet werden. Die Meldebögen wurden bereits an die Vereinsvorstände versand, können aber auch HIER noch einmal heruntergeladen werden. Nach Meldeschluss und Eingang aller Meldungen erhaltet…

Weiter
DFFB-News 

DFFB beendet die Federfußball-Saison

Vor dem Hintergrund des bundesweiten Lockdowns und der weiterhin steigenden Corona-Zahlen hat der Deutsche Federfußballbund entschieden, die Saison 2020 vorzeitig zu beenden und alle Wettbewerbe bis zum Jahresende auszusetzen. Neben dem Ligaspielbetrieb betrifft dies auch die für das kommende Wochenende (7./8. November) in der Hagener Käthe-Kollwitz-Sporthalle geplante Deutsche Meisterschaft im Einzel und Doppel, bei der der FFC Hagen als Gastgeber fungieren sollte. Auch die Deutschen Jugendmeisterschaften sowie die Ü35-Meisterschaften am 14. November in Wuppertal werden ersatzlos gestrichen. Mit Ausnahme des DM-Titels im Mixed-Doppel, den sich vor Wochenfrist Kathrin Schlomm und…

Weiter
Mixed 

Kathrin Schlomm und David Zentarra deutsche Mixed-Meister

Bei den deutschen Meisterschaften im Mixed-Doppel in der Hagener Käthe-Kollwitz-Sporthalle durfte der gastgebende FFC Hagen den Gewinn des Titels bejubeln Kathrin Schlomm und David Zentarra setzten sich die DM-Krone auf vor Sarah Rüsseler (FFC Hagen) und Sven Walter (TV Lipperode). Dabei dominierten die beiden Nationalspieler das Endspiel beim 21:10, 21:16 Erfolg deutlich. Bronze ging an Maria Zachou und Eren A-Oglou von CP Gifhorn. Die Niedersachsen behaupteten sich im kleinen Finale mit 21:14, 21:7 gegen WM-Teilnehmerin Birgit Woermann und Matthis Brandwitte von der TG Münster. Derweil durften sich die Geschwister Nina…

Weiter
Doppel 

Mixed-DM mit Mini-Teilnehmerfeld

Im Federfußball steht nach der coronabedingten Zwangspause der ersten Wettbewerb des Jahres an – und dies gleich mit einer Premiere. Denn erstmals richtet der Deutsche Federfußballbund eine Deutsche Meisterschaft im Mixed-Doppel aus. Gastgeber ist am Samstag, 10. Oktober, ab 10 Uhr in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen der FFC Hagen. Da aufgrund der Pandemielage keine Qualifikationswettbewerbe stattgefunden haben, gab es keine Meldebeschränkung. Gleichwohl ist nur ein Miniteilnehmerfeld zusammengekommen, da einige Vereine auf die mögliche Teilnahme verzichten. Zum Favoritenkreis auf den ersten DM-Titel in dieser Kategorie gehören Maria Zachou (CP Gifhorn) und…

Weiter
Doppel-DM 2018 - Copyright Karsten-Thilo Raab (1) DFFB-News 

Absage des Ligabetriebs und Vergabe der DM-Turniere

Im engen Dialog mit den Mitgliedsvereinen hat der Deutsche Federfußballbund (DFFB) entschieden, dass der Ligaspielbetrieb in diesem Jahr nicht mehr fortgesetzt wird.  Zudem hat der DFFB-Vorstand entschieden, dass in den anderen Disziplinen zumindest die Deutschen Meisterschaften 2020 ausgespielt werden. Da die Turniere um die deutsche Rangliste, die als Qualifikationswettbewerbe für die nationalen Titelkämpfe gelten, in diesem Jahr entfallen sind, sind ausnahmsweise alle im DFFB gemeldeten Aktiven für die DM spielberechtigt. Bei der Setzliste für die DM-Turniere werden die Platzierungen der Deutschen Meisterschaft 2019 zugrunde gelegt. Alle Aktiven, die 2019 nicht…

Weiter
Aktuelles 

Kushtrim Mekolli gibt seiner Francesca das Jawort

Nach zehn Jahren „Probezeit“ gab Kushtrim Mekolli vom FFC Hagen am 5. Juni auf dem Standesamt in Kamen seiner langjährigen Lebensgefährtin Francesca Santoro das Jawort. Der Hagener ist seit 2015 für Europas ältesten Federfußballclub in der Bundesliga beziehungsweise 2. Bundesliga am Ball. 2015 erkämpfte er mit Platz 9 seine bislang beste Platzierung bei den deutschen Einzelmeisterschaften. Der Deutsche Federfußballbund gratuliert ganz herzlich und wünscht dem frisch vermählten Paar alles Gute und viel Glück für den gemeinsamen Lebensweg.

Weiter
Aktuelles 

Turnierwochenende in Gifhorn ebenfalls abgesagt

Obschon nach und nach weitere Lockerungen in Kraft treten, hat der Deutsche Federfußballbund mit Blick auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie schweren Herzens auch das Turnierwochenende im niedersächsischen Gifhorn am 6. und 7. Juni nun abgesagt. In der Sporthalle Otto-Hahn Schule sollte eigentlich der dritte Rundenspieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga am Samstag nach Pfingsten über die Bühne gehen. Tags darauf war dann das dritte DFFB-Mixeddoppel-Ranglistenturnier geplant. Der DFFB hofft, dass der Trainings- und Spielbetrieb nach den Sommerschulferien wieder im normalen Maße fortgeführt werden kann.

Weiter
Absage - Copyright Karsten-Thilo Raab -800 Aktuelles 

Premiere in Bühlertal fällt Corona zum Opfer

Die Corona-Pandemie lässt weiter den Federfußballbetrieb zum Erliegen kommen. Aufgrund der weiterhin bestehenden Einschränkungen und der nicht vorhandenen Trainingsmöglichkeiten hat der Deutsche Federfußballbund auch das nächste Turnierwochenende abgesagt. Eigentlich sollte dieses ganz im Zeichen einer Premiere stehen. Denn der TV Bühlertal wäre am 23./24. April in der Mittelberghalle in Bühlertal erstmals der Ausrichter der DFFB-Rangliste im Doppel und Einzel gewesen. Wann die Saison fortgesetzt werden kann, lässt sich aktuell noch nicht sagen.

Weiter
Abgesagt - Copyright Karsten-Thilo Raab Aktuelles 

Turnierwochenende in Münster fällt aus

Aufgrund der weiter bestehenden Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie hat der Deutsche Federfußballbund nach der  DFFB-Mixeddoppel- und Einzelrangliste im März in Hagen sowie dem Nationalmannschaftstraining Anfang April in Hagen nun auch die für den 25. April in Münster geplante DFFB-Mixeddoppel-Rangliste sowie den für den 26. April geplanten Rundenspieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga abgesagt.

Weiter
Aktuelles 

Coronavirus macht auch vor Federfußball nicht Halt!

Die rasante Verbreitung des Coronanvirus macht auch vor dem Federfußball nicht Halt. Der Krisenstab der Stadt Hagen hat heute vor dem Hintergrund der sich ausbreitenden Corona-Krise entschieden, dass nicht nur sämtliche (Sport-) Veranstaltungen ausgesetzt werden, sondern auch der Trainingsbetrieb komplett eingestellt werden muss. Sämtliche städtische Sportstätten bleiben bis auf Widerruf geschlossen. Damit fällt auch das geplante Turnierwochenende am 21./22. März in Hagen mit dem Mixed-Doppel und der DFFB-Einzelrangliste aus. Auch das Nationalmannschaftstraining am 4. April ist abgesetzt. Wann der Turnierbetrieb fortgesetzt werden kann, steht nicht fest.

Weiter