Absage - Copyright Karsten-Thilo Raab -800 Aktuelles 

Premiere in Bühlertal fällt Corona zum Opfer

Die Corona-Pandemie lässt weiter den Federfußballbetrieb zum Erliegen kommen. Aufgrund der weiterhin bestehenden Einschränkungen und der nicht vorhandenen Trainingsmöglichkeiten hat der Deutsche Federfußballbund auch das nächste Turnierwochenende abgesagt. Eigentlich sollte dieses ganz im Zeichen einer Premiere stehen. Denn der TV Bühlertal wäre am 23./24. April in der Mittelberghalle in Bühlertal erstmals der Ausrichter der DFFB-Rangliste im Doppel und Einzel gewesen. Wann die Saison fortgesetzt werden kann, lässt sich aktuell noch nicht sagen.

Weiter
Abgesagt - Copyright Karsten-Thilo Raab Aktuelles 

Turnierwochenende in Münster fällt aus

Aufgrund der weiter bestehenden Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie hat der Deutsche Federfußballbund nach der  DFFB-Mixeddoppel- und Einzelrangliste im März in Hagen sowie dem Nationalmannschaftstraining Anfang April in Hagen nun auch die für den 25. April in Münster geplante DFFB-Mixeddoppel-Rangliste sowie den für den 26. April geplanten Rundenspieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga abgesagt.

Weiter
Aktuelles 

Coronavirus macht auch vor Federfußball nicht Halt!

Die rasante Verbreitung des Coronanvirus macht auch vor dem Federfußball nicht Halt. Der Krisenstab der Stadt Hagen hat heute vor dem Hintergrund der sich ausbreitenden Corona-Krise entschieden, dass nicht nur sämtliche (Sport-) Veranstaltungen ausgesetzt werden, sondern auch der Trainingsbetrieb komplett eingestellt werden muss. Sämtliche städtische Sportstätten bleiben bis auf Widerruf geschlossen. Damit fällt auch das geplante Turnierwochenende am 21./22. März in Hagen mit dem Mixed-Doppel und der DFFB-Einzelrangliste aus. Auch das Nationalmannschaftstraining am 4. April ist abgesetzt. Wann der Turnierbetrieb fortgesetzt werden kann, steht nicht fest.

Weiter
Wuppertal gegen Haspe - Copyright Karsten-Thilo Raab Bundesliga 

Titelverteidiger FFC Hagen mit perfektem Saisonstart

Titelverteidiger FFC Hagen untermauerte zum Start der Federfußball-Bundesliga gleich eindrucksvoll seine neuerlichen Titelambitionen. Das Team um Christopher Zentarra, Stefan Blank, Max Duchene und David Zentarra blieb in allen vier Partien ungeschlagen und setzte sich verlustpunktfrei an die Spitze. Dabei entzauberte das Quartett nacheinander CP Gifhorn 2 (21:15, 21:11), Flying Feet Haspe (21:16, 21:15), Flying Feet Haspe 2 (21:15, 21:17) und den FFC Hagen 2 (21:13, 21:14). Einen famosen Saisonstart legte auch der Cronenberger BC um Noah Wilke, Christopher Berges und Christian Weustermann hin. Vier Spiele, vier Siege lautete die Bilanz.…

Weiter
Andras Malik erwischte mit dem TV Bühlertal einen perfekten Saisonstart. - Foto Karsten-Thilo Raab Bundesliga 

2. Bundesliga: Haspe und Bühlertal stürmen an Spitze

Zum Saisonauftakt der 2. Bundesliga in Lippstadt meldete Flying Feet Haspe 3 um Torben Nass, Adrienn Turi, Lina Marie Kurenbach und Jan Hendrik Siewert gleich einmal Aufstiegsambitionen an. Nach Siegen über FFC Hagen 3 (21:18, 15:21), TV Bühlertal (21:17, 21:15), TV Bühlertal 2 (21:6, 21:6), FFC Hagen 4 (21:10, 21:16), TG Münster (21:12, 21:13) und TV Lipperode 2 (21:6, 21:8) steht das Quartett ungeschlagen an der Tabellenspitze. Erster Verfolger ist etwas überraschend TV Bühlertal um Andras Malik, Eszter Malik und Thomas Lämmle. Das Trio aus dem Badischen landete fünf Siege…

Weiter
Philip Kühne - Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

Philip Kühne und Torben Nass triumphieren zum Saisonstart

Mit einer Neuauflage des DM-Finales endete der Saisonauftakt der Federfußballer in Lippstadt. Bei den deutschen Meisterschaften im November hatten sich Philip Kühne und Torben Nass von Flying Feet Haspe noch den Lokalrivalen Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen geschlagen geben müssen. Beim Endspiel des ersten von insgesamt drei DFFB-Doppelranglistenturnieren, den Qualifikationswettbewerben für die deutsche Meisterschaft 2020, konnte sich das Duo aus Haspe erfolgreich revanchieren. In einem hart umkämpften Endspiel setzten sich Kühne/Nass mit 17:21 21:13 21:14 gegen Blank/Zentarra durch. „Diesmal waren wir taktisch besser eingestellt“, räumt Torben Nass…

Weiter
Aktuelles 

Saisonstart in Lippstadt mit Doppel, Bundesliga und 2. Bundesliga

In Lippstadt wird am kommenden Wochenende die neue Federfußball-Saison eingeläutet. In der Halle an der Ostendorfallee steht zunächst am Samstag, 1. Februar, ab 10 Uhr die erste DFFB-Doppelrangliste des Jahres auf dem Programm. Im Anschluss findet unter Leitung von DFFB-Schiedsrichterwart Philip Kühne ein Schiedsrichterlehrgang statt. Für Vereine, die hier noch Bedarfe haben, eine gute Gelegenheit die benötigten Lizenzen zu erlangen. Tags darauf, am Sonntag, 2. Februar, steigt an gleicher Stelle ab 10 Uhr der erste Rundenspieltag in der Bundesliga und 2. Bundesliga. Für den Doppelwettbewerb sind insgesamt 21 Meldungen eingegangen.…

Weiter
Stegmann Aktuelles 

Federfußball-Urgestein Detlev Stegmann wird 60

Er ist der „dienstälteste“, aktive Federfußballer in Deutschland und zugleich ein Urgestein des FFC Hagen. Die Rede ist von Detlev Stegman, der mittlerweile seit 29 Jahren Mitglied in Europas ältestem Federfußballverein ist, und der am 24. Januar 2020 das 60. Lebensjahr vollendet. Trotz seines Alters denkt der Routinier dabei noch lange nicht daran, die Federfußballschuhe an den berühmten Nagel zu hängen. Denn in der am 1. Februar beginnenden neuen Spielzeit läuft er im Trikot des TV Bühlertal in der 2. Bundesliga auf. Gleichwohl trainiert Detlev Stegmann weiterhin mit seinem Stammverein,…

Weiter
Sizilien International 

Torben Nass auf Sizilien nicht zu stoppen

Zum Abschluss des Jahres startete Federfußballer Torben Nass von Flying Feet Haspe am letzten Dezember-Wochenende bei einem internationalen Turnier im sizilianischen Catagirone. Und der Abstecher in den Süden Italiens sollte sich für den Nationalspieler lohnen. Sowohl im Einzel als auch im Doppel trug er sich ohne Satzverlust souverän in die Siegerliste ein. Im Einzel hatte der Europameister von 2016 im Anschluss an die Vorrunde den französischen Nationalspieler Ayman Moussa im Halbfinale mühelos 21:15, 21:10 auf Distanz gehalten. Im Endspiel hielt der WM-Teilnehmer dann den Italiener Francesco Colombo aus Reihen von…

Weiter
Einzel 

Franziska Oberlies und David Zentarra neue deutsche Einzelmeister

Der herausragende deutsche Federfußballer des Jahres 2019 hat seine bemerkenswerte Leistung selber gekrönt: Bei den deutschen Einzelmeisterschaften in Wuppertal sicherte sich David Zentarra vom FFC Hagen den Titel im Einzel. Im Endspiel setzte er sich denkbar knapp gegen seinen jüngeren Bruder Christopher Zentarra durch und holte seinen nunmehr sechsten Einzeltitel.Deutsche Meisterin im Damen-Einzel wurde erstmals die Hasperin Franziska Oberlies, die in der aktuellen Saison für den TV Lipperode aufgelaufen ist. Für David Zentarra schloss sich im Bergischen ein Kreis. Nach mehr als zweijähriger Zwangspause aufgrund einer schweren Knieverletzung meldete sich…

Weiter