German Open 2019 - Doppel - Copyright Karsten-Thilo Raab kl International 

David Zentarra und Sven Walter gewinnen German Open

Ohne Zweifel hätte das Pendel im Endspiel der 15. German Open in der Vorhaller Karl-Adam-Halle auch in die andere Richtung ausschlagen können. In einem packenden Wimpernschlagfinale zweier absolut gleichwertiger Doppel hatten David Zentarra vom gastgebenden FFC Hagen und Rekordnationalspieler Sven Walter vom TV Lipperode das entscheidende Quäntchen Glück, um in der Verlängerung des dritten Satzes die WM-Teilnehmer Torben Nass und Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit 23:21 in die Knie zu zwingen. Einen starken dritten Platz erkämpften Christopher Zentarra und Stefan Blank durch eine Zweisatzsieg im kleinen Finale über…

Weiter
International 

Nagykanisza dominiert die German Open

Es hat nicht sollen sein. Ganz groß spielten der FFC Hagen mit David Zentarra, Christopher Zentarra, Stefan Blank und Max Duchene sowie die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/Slowakei mit Torben Nass, Sebastian Költhö und Philip Kühne bei den 15. German Open in der Vorhaller Karl-Adam-Halle auf. Unter 100 Startern aus vier Nationen stürmte das FFC-Trio ungeschlagen bis ins Endspiel, wo Nagykanisza aus Ungarn mit 24:22, 21:19 denkbar knapp die Oberhand behielt. Derweil schob sich die SG Haspe/Slowakei auf den dritten Platz. Ohne Satzverlust war der FFC Hagen durch die Vorrunde marschiert.…

Weiter
International 

Viertelfinalteilnehmer der 15. German Open stehen fest

Nach dem ersten Tag der 15. German Open in der Karl-Adam-Sporthalle in Hagen-Vorhalle stehen die Viertelfinalteilnehmer fest. Unter 25 Mannschaften aus vier Nationen setzte sich Gastgeber FFC Hagen mit David Zentarra, Christopher Zentarra und Stefan Blank als Gruppensieger ebenso durch wie die SG Flying Feet Haspe/Slowakei mit Torben Nass, Sebastian Költhö und Philip Kühne. Die übrigen beiden Gruppensieger kommen aus Ungarn. Nagykanisza mit Benett Baranyai, Endre Takács, Farkas Balázs und Lukács Benedek blieb ebenso ungeschlagen wie Újszász mit Gabor Tóth, Gabór Csabai, Marin Kökény, Marió Kanalas und János Fehér. Als…

Weiter
German Open 2019 International 

Fünf Nationen zu den German Open erwartet

Für drei Tage wird die Karl-Adam-Sporthalle im Hagener Stadtteil Vorhalle zum Mekka der europäischen Federfußball-Elite. Zum nunmehr 15. Mal steigen vom 19. bis 21. Oktober mit den German Open die internationalen deutschen Meisterschaften. Gastgeber FFC Hagen erwartet rund 100 Teilnehmer aus fünf Nationen. „Das Feld fällt in diesem Jahr deutlich kleiner aus, da erst vor wenigen Wochen die Weltmeisterschaft in Frankreich stattgefunden haben und viele Nationen einfach nicht das Geld für die neuerlichen Reisekosten aufbringen können“, verweist Hauptorganisator David Zentarra auch auf die Tatsache, dass zeitgleich die Asian Games stattfinden.…

Weiter
Bundesliga 

Rekordmeister FFC Hagen holt den 19. DM-Titel

Hagen bleibt weiter Deutschlands Federfußball-Hochburg. Insbesondere beim FFC Hagen knallten die Sektkorken nach dem Saisonfinale der Bundesliga und 2. Bundesliga in Lippstadt. Nach einer zweijährigen Durststrecke konnten sich die Mannen um David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra und Max Duchene den DM-Titel wieder sichern und damit den Gewinn der insgesamt 19. Deutschen Meisterschaft für Europas ältesten Federfußballverein unter Dach und Fach bringen. Abgerundet wurde die stolze Hagener Bilanz durch Flying Feet Haspe. Zwar konnten Philip Kühne, Torben Nass, Marcel Scheffel und Daniel Nass den DM-Titel nicht erfolgreich verteidigen, durften sich…

Weiter
Bundesliga 

FFC Hagen 2 und CP Gifhorn 2 bejubeln Bundesligaaufstieg

In der 2. Bundesliga blieb der FFC Hagen 2 beim Saisonkehraus in Lippstadt hoch konzentriert. Mit fünf ungefährdeten Zweisatz-Siegen verteidigten Florian Krick, Karsten-Thilo Raab und Michael Dombrowska den Platz an der Sonne und bejubelten als Meister nach nur einer Saison den direkten Wiederaufstieg in das nationale Oberhaus. Begleitet werden die Volmestädter von CP Gifhorn 2 um Eren A.-Oglou, Janina Kolmer und Ronny Helmut, die sich den zweiten Aufstiegsplatz vor dem Cronenberger BC 2 um Robert Dienemann, Marius Koch und Zijang Feng sicherten. Vierter wurde der ersatzgeschwächte FFC Hagen 3 mit…

Weiter