Aktuelles 

Turnierwochenende in Gifhorn ebenfalls abgesagt

Obschon nach und nach weitere Lockerungen in Kraft treten, hat der Deutsche Federfußballbund mit Blick auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie schweren Herzens auch das Turnierwochenende im niedersächsischen Gifhorn am 6. und 7. Juni nun abgesagt. In der Sporthalle Otto-Hahn Schule sollte eigentlich der dritte Rundenspieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga am Samstag nach Pfingsten über die Bühne gehen. Tags darauf war dann das dritte DFFB-Mixeddoppel-Ranglistenturnier geplant. Der DFFB hofft, dass der Trainings- und Spielbetrieb nach den Sommerschulferien wieder im normalen Maße fortgeführt werden kann.

Weiter
Absage - Copyright Karsten-Thilo Raab -800 Aktuelles 

Premiere in Bühlertal fällt Corona zum Opfer

Die Corona-Pandemie lässt weiter den Federfußballbetrieb zum Erliegen kommen. Aufgrund der weiterhin bestehenden Einschränkungen und der nicht vorhandenen Trainingsmöglichkeiten hat der Deutsche Federfußballbund auch das nächste Turnierwochenende abgesagt. Eigentlich sollte dieses ganz im Zeichen einer Premiere stehen. Denn der TV Bühlertal wäre am 23./24. April in der Mittelberghalle in Bühlertal erstmals der Ausrichter der DFFB-Rangliste im Doppel und Einzel gewesen. Wann die Saison fortgesetzt werden kann, lässt sich aktuell noch nicht sagen.

Weiter