Aktuelles 

Lisa Moeller ist Siegerin des DFFB-Fotowettbewerbs

Der erste Fotowettbewerb in der Geschichte des Deutschen Federfußballbundes ist beendet. Viel knapper hätte die Entscheidung dabei nicht ausfallen können. Die Hagenerin Lisa Moeller siegte mit ihrem Eichhörnchen-Motiv (Bild oben) mit 58 Stimmen denkbar knapp vor Kushtrim Mekolli vom FFC Hagen, der für sein Handmotiv 57 Stimmen auf sich vereinen konnte. Lisa Moeller darf sich nun über das aktuelle Trikot der deutsche Fußball-Nationalmannschaft freuen, während Kushtrim Mekolli einen Bluetooth-Lautsprecher „Anker Soundcore 3“ entgegennehmen kann. Über den dritten Platz darf sich Birgit Woermann von der TG Münster freuen. Für ihr Spielstraßenmotiv…

Weiter
Aktuelles 

Harmonische DFFB-Mitgliederversammlung

Erstmals in seiner Geschichte hat der Deutsche Federfußballbund seine Mitgliederversammlung in digitaler Form als Videokonferenz abgehalten. Nachdem die Jahreshauptversammlung 2020 wegen der Corona-Pandemie mehrfach verschoben werden musste, setzte der DFFB-Vorstand nun auf das Onlineformat, um die Sitzung nachzuholen. Einer der spannendsten Punkte war dabei fraglos die von Christopher Zentarra vom FFC Hagen entwickelte App für den Federfußball-Spielbetrieb. Das neue Turnierprogramm wurde 2020 bereits einmal im Rahmen der deutschen Mixed-Meisterschaft getestet und soll nun noch einmal bei kommenden Turnieren getestet werden, bevor die App offiziell an den Start geht. Nachdem jetzt…

Weiter
Aktuelles 

Sendetermin für KiKA-Beitrag steht fest

Nachdem Ende Februar in Köln ein Feature über den Federfußball für die KiKA-Sendung „Die Sportmacher“ abgedreht wurde, wurde heute der „Studio-Teil“ für das Sendeformat, bei dem einem jungen Publikum Wissenswertes und Interessantes aus der Welt des Sports vermittelt wird, eingespielt. DFFB-Präsident David Zentarra stand dabei den Moderatoren Stefan Bodemer (links im Bild) und Laura Knöll (rechts) Rede und Antwort. Der gesamte Beitarg wird am 22. April um 19.25 Uhr auf KiKA ausgestrahlt, kann aber schon ab Dienstag, 20. April, in der Mediathek abgerufen werden.

Weiter
Aktuelles 

Federfußball-Dreh für Fernsehsender KiKA

KiKA, der gemeinsame Fernsehkanal von ARD und ZDF für Kinder und Jugendliche, rückt den Federfußball in den Fokus. Für die Sendung „Die Sportmacher“, in deren Rahmen dem jungen Publikum Wissenswertes und Interessantes aus der Welt des Sports vermittelt wird, wurde jetzt in Köln ein Feature über den Federfußball gedreht. In einer umgebauten Produktionshalle wurden unter Corona-Bedingungen einen Tag lang Kicks und Spielzüge von den KiKA-Kameras eingefangen. Dabei gaben die beiden Nachwuchstalente Yong Kang Wong vom FFC Hagen und Johannes Weustermann vom Cronenberger BC Kurzinterviews und gaben Kostenproben ihres Könnens. Da…

Weiter
Aktuelles 

Nachwuchs für die Federfußball-Familie

Die Hagener Federfußball-Familie verzeichnet Zuwachs: Francesca und Kushtrim Mekolli vom FFC Hagen, die sich erst im vergangenen Jahr das Jawort gegeben haben, sind stolze Eltern eines kleinen Sohnes geworden. Dem neuen Erdenbürger ein herzliches Willkommen und den frisch gebackenen Eltern herzlichen Glückwunsch! Zur (fast) Erstausstattung des Stammhalters gehören natürlich ein FFC-Trikot mit Namenschriftzug und ein Federfußball. Noch zeigt das Naturtalent wenig Interesse mit dem Ball zu trainieren. Wohl auch, weil noch die passenden Schuhe fehlen…

Weiter
Aktuelles 

Kushtrim Mekolli gibt seiner Francesca das Jawort

Nach zehn Jahren „Probezeit“ gab Kushtrim Mekolli vom FFC Hagen am 5. Juni auf dem Standesamt in Kamen seiner langjährigen Lebensgefährtin Francesca Santoro das Jawort. Der Hagener ist seit 2015 für Europas ältesten Federfußballclub in der Bundesliga beziehungsweise 2. Bundesliga am Ball. 2015 erkämpfte er mit Platz 9 seine bislang beste Platzierung bei den deutschen Einzelmeisterschaften. Der Deutsche Federfußballbund gratuliert ganz herzlich und wünscht dem frisch vermählten Paar alles Gute und viel Glück für den gemeinsamen Lebensweg.

Weiter
Aktuelles 

Turnierwochenende in Gifhorn ebenfalls abgesagt

Obschon nach und nach weitere Lockerungen in Kraft treten, hat der Deutsche Federfußballbund mit Blick auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie schweren Herzens auch das Turnierwochenende im niedersächsischen Gifhorn am 6. und 7. Juni nun abgesagt. In der Sporthalle Otto-Hahn Schule sollte eigentlich der dritte Rundenspieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga am Samstag nach Pfingsten über die Bühne gehen. Tags darauf war dann das dritte DFFB-Mixeddoppel-Ranglistenturnier geplant. Der DFFB hofft, dass der Trainings- und Spielbetrieb nach den Sommerschulferien wieder im normalen Maße fortgeführt werden kann.

Weiter
Absage - Copyright Karsten-Thilo Raab -800 Aktuelles 

Premiere in Bühlertal fällt Corona zum Opfer

Die Corona-Pandemie lässt weiter den Federfußballbetrieb zum Erliegen kommen. Aufgrund der weiterhin bestehenden Einschränkungen und der nicht vorhandenen Trainingsmöglichkeiten hat der Deutsche Federfußballbund auch das nächste Turnierwochenende abgesagt. Eigentlich sollte dieses ganz im Zeichen einer Premiere stehen. Denn der TV Bühlertal wäre am 23./24. April in der Mittelberghalle in Bühlertal erstmals der Ausrichter der DFFB-Rangliste im Doppel und Einzel gewesen. Wann die Saison fortgesetzt werden kann, lässt sich aktuell noch nicht sagen.

Weiter
Abgesagt - Copyright Karsten-Thilo Raab Aktuelles 

Turnierwochenende in Münster fällt aus

Aufgrund der weiter bestehenden Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie hat der Deutsche Federfußballbund nach der  DFFB-Mixeddoppel- und Einzelrangliste im März in Hagen sowie dem Nationalmannschaftstraining Anfang April in Hagen nun auch die für den 25. April in Münster geplante DFFB-Mixeddoppel-Rangliste sowie den für den 26. April geplanten Rundenspieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga abgesagt.

Weiter
Aktuelles 

Coronavirus macht auch vor Federfußball nicht Halt!

Die rasante Verbreitung des Coronanvirus macht auch vor dem Federfußball nicht Halt. Der Krisenstab der Stadt Hagen hat heute vor dem Hintergrund der sich ausbreitenden Corona-Krise entschieden, dass nicht nur sämtliche (Sport-) Veranstaltungen ausgesetzt werden, sondern auch der Trainingsbetrieb komplett eingestellt werden muss. Sämtliche städtische Sportstätten bleiben bis auf Widerruf geschlossen. Damit fällt auch das geplante Turnierwochenende am 21./22. März in Hagen mit dem Mixed-Doppel und der DFFB-Einzelrangliste aus. Auch das Nationalmannschaftstraining am 4. April ist abgesetzt. Wann der Turnierbetrieb fortgesetzt werden kann, steht nicht fest.

Weiter