German Open 2019 - Doppel - Copyright Karsten-Thilo Raab kl International 

David Zentarra und Sven Walter gewinnen German Open

Ohne Zweifel hätte das Pendel im Endspiel der 15. German Open in der Vorhaller Karl-Adam-Halle auch in die andere Richtung ausschlagen können. In einem packenden Wimpernschlagfinale zweier absolut gleichwertiger Doppel hatten David Zentarra vom gastgebenden FFC Hagen und Rekordnationalspieler Sven Walter vom TV Lipperode das entscheidende Quäntchen Glück, um in der Verlängerung des dritten Satzes die WM-Teilnehmer Torben Nass und Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit 23:21 in die Knie zu zwingen. Einen starken dritten Platz erkämpften Christopher Zentarra und Stefan Blank durch eine Zweisatzsieg im kleinen Finale über…

Weiter
International 

Nagykanisza dominiert die German Open

Es hat nicht sollen sein. Ganz groß spielten der FFC Hagen mit David Zentarra, Christopher Zentarra, Stefan Blank und Max Duchene sowie die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/Slowakei mit Torben Nass, Sebastian Költhö und Philip Kühne bei den 15. German Open in der Vorhaller Karl-Adam-Halle auf. Unter 100 Startern aus vier Nationen stürmte das FFC-Trio ungeschlagen bis ins Endspiel, wo Nagykanisza aus Ungarn mit 24:22, 21:19 denkbar knapp die Oberhand behielt. Derweil schob sich die SG Haspe/Slowakei auf den dritten Platz. Ohne Satzverlust war der FFC Hagen durch die Vorrunde marschiert.…

Weiter
International 

Viertelfinalteilnehmer der 15. German Open stehen fest

Nach dem ersten Tag der 15. German Open in der Karl-Adam-Sporthalle in Hagen-Vorhalle stehen die Viertelfinalteilnehmer fest. Unter 25 Mannschaften aus vier Nationen setzte sich Gastgeber FFC Hagen mit David Zentarra, Christopher Zentarra und Stefan Blank als Gruppensieger ebenso durch wie die SG Flying Feet Haspe/Slowakei mit Torben Nass, Sebastian Költhö und Philip Kühne. Die übrigen beiden Gruppensieger kommen aus Ungarn. Nagykanisza mit Benett Baranyai, Endre Takács, Farkas Balázs und Lukács Benedek blieb ebenso ungeschlagen wie Újszász mit Gabor Tóth, Gabór Csabai, Marin Kökény, Marió Kanalas und János Fehér. Als…

Weiter
German Open 2019 International 

Fünf Nationen zu den German Open erwartet

Für drei Tage wird die Karl-Adam-Sporthalle im Hagener Stadtteil Vorhalle zum Mekka der europäischen Federfußball-Elite. Zum nunmehr 15. Mal steigen vom 19. bis 21. Oktober mit den German Open die internationalen deutschen Meisterschaften. Gastgeber FFC Hagen erwartet rund 100 Teilnehmer aus fünf Nationen. „Das Feld fällt in diesem Jahr deutlich kleiner aus, da erst vor wenigen Wochen die Weltmeisterschaft in Frankreich stattgefunden haben und viele Nationen einfach nicht das Geld für die neuerlichen Reisekosten aufbringen können“, verweist Hauptorganisator David Zentarra auch auf die Tatsache, dass zeitgleich die Asian Games stattfinden.…

Weiter
International Nationalteam 

DFFB-Auswahl beendet WM in Frankreich ohne Medaille

Ohne Medaille kehren die deutschen Federfußballer von den Welttitelkämpfen im französischen Eaubonne zurück. Zum Abschluss der nunmehr zehnten Weltmeisterschaft schoben sich die deutschen Herren im Mannschaftswettbewerb auf Rang 5, während die Damen nicht über Platz 9 im Gesamtklassement hinauskamen. Damit belegte Deutschland in der Nationenwertung unter 17 teilnehmenden Länder hinter Vietnam, China, Hongkong und Ungarn den fünften Rang. „Insbesondere die drei Topnationen aus Asien sind uns in punkto Athletik, Schnelligkeit und Spielanlage einfach einen Schritt voraus“, bilanzierte Bundestrainer David Zentarra. Eine Einschätzung, die sich auch in den Resultaten der Mannschaftswettbewerbe…

Weiter
International Nationalteam 

Deutsche Doppel verpassen Medaillenränge deutlich

Bereits nach der Vorrunde mussten die deutschen Doppel bei der 10. Federfußball-Weltmeisterschaft im französischen Eaubonne ihre Medaillenhoffnungen begraben. Während den Hasperinnen Lina Marie Kurenbach und Franziska Oberlies, die beide in der Bundesliga für den TV Lipperode spielen, nur Rang 7 blieb, erkämpften Sven Walter vom TV Lipperode und Philip Kühne von Flying Feet Haspe den fünften Rang. Zum Auftakt der Vorrunde kamen Franziska Oberlies und Lina Kurenbach zu einem ungefährdeten 21:6, 21:8 Erfolg über Myagmarsuren Tselmeg und Tserenchuluun Davaasuren aus der Mongolei. Es folgten Niederlagen gegen Lam Ka Man und…

Weiter
International Nationalteam 

Rekord von Sven Walter: 150 mal für Deutschland!

Das letzte Vorrundenspiel bei der Weltmeisterschaft im französischen Eaubonne im Doppel gegen die Chinesen Pan Luo und Zetao Yang war für Rekordnationalspieler Sven Walter zugleich ein ganz besonderes Spiel. Denn es war sein 150. Länderspieleinsatz für Deutschland! Fraglos ein besonderes Spiel, auch wenn der Bundesligaspieler aus Reihen des TV Lipperode sicherlich gerne die 15:21, 11:21 Abfuhr und damit das Verpassen des WM-Halbfinales verhindert hätte. Sein Nationalmannschaftsdebüt hatte Walter übrigens 1999, also vor 20 (!) Jahren, beim Vier-Nationen-Turnier in Hanoi (Vietnam) gegeben.

Weiter
International Nationalteam 

Deutsches Mixed-Doppel bei WM auf Platz 6

Am zweiten Tag der Federfußball-Weltmeisterschaften im französischen Eaubonne waren im Mixed-Doppel die Medaillenträume der Hasperin Lina Marie Kurenbach, die in der Bundesliga für den TV Lipperode antritt, und Christopher Zentarra vom FFC Hagen schon nach der Vorrunde ausgeträumt. Am Ende blieb dem Duo Rang 6 im Gesamtklassement. Gleich im ersten Spiel setzte es die erwartete 13:21, 14:21 gegen die favorisierten Chinesen Li Siwen und Mai Yutian. Im zweiten Spiel verbuchten Lina Marie Kurenbach und Christopher Zentarra einen ungefährdeten 21:7, 21:6 Erfolg über die Italiener Alberto Pampallona und Christiana di Bella.…

Weiter
International Nationalteam 

Starke Leistung: Deutsche Einzelspieler verpassen knapp WM-Bronze

Zum Auftakt der Weltmeisterschaft im französischen Eaubonne wussten die deutschen Federfußballer ungeachtet der schweren Auslosung gleich zwei fette Ausrufungszeichen zu setzen. Sowohl die Hasperin Franziska Oberlies (links im Bild), die in der Bundesliga für den TV Lipperode am Ball ist, als auch der Wuppertaler Noah Wilke stürmte ins WM-Halbfinale und verpassten als Vierte jeweils ganz knapp Edelmetall. Gleich in der ersten Partie gegen die gegen die Italienerin Concetta Special unterstrich Franziska Oberlies beim 21:12, 21:9 ihre gute Form. Auch im zweiten Vorrundenspiel ließ die Hasperin gegen Leong On Kei aus…

Weiter
International Nationalteam 

WM in Frankreich: Wenig Losglück für Deutschland

Losglück sieht sicherlich anders aus. Im Rahmen des Technical Meetings im französischen Eaubonne wurden noch vor der offiziellen Eröffnungsfeier der 10. Weltmeisterschaft im Federfußball die Gruppen ausgelost. Die deutschen Herren treffen dabei in der Vorrunde auf Titelverteidiger Vietnam und Neuling Belgien. Im Viertelfinale wird es dann wahrscheinlich zum Duell mit Hongkong kommen. Die Damen bekommen es in der Gruppenphase zunächst mit Hongkong, Vietnam, Taiwan und Italien zu tun. Im Mixed-Doppel warten China, Ungarn, Taiwan und Italien auf Lina Marie Kurenbach und Christopher Zentarra. Im Herrendoppel treffen Sven Walter und Philip…

Weiter