International 

DFFB erwägt Europameisterschaft 2018 auszurichten

Am Rande der Europameisterschaft im ungarischen Kistelek fand auch die turnusmäßige Sitzung des europäischen Dachverbandes, der Shuttlecock Federation of Europe, statt. Dabei musste sich der SFE-Vorstand ob der nach wie vor mangelhaften Kommunikation mit den nationalen Verbänden herber Kritik aussetzen. Auch der nicht mehr gepflegte Internetauftritt der SFE war Anlass für massive Kritik. Hier will die SFE schnell Abhilfe schaffen. Kritisch hinterfragt wurden auch die hohen Teilnahmekosten für die WM 2017 in Hongkong mit rund 590 US-Dollar pro Kopf für Übernachtung, Verpflegung und Transport vor Ort. Hinzu kommen die Anreisekosten….

Weiter
Nationalteam International 

Finale furioso bei der Federfußball-EM

Auf drei Medaillen hatten die deutschen Federfußballer bei der Europameisterschaft im ungarischen Kistelek gehofft. Am Ende wurden es gar fünf – und eine davon sogar golden. Denn am Finaltag der EM sorgte Torben Nass von Flying Feet Haspe noch getreu dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss“ für einen besonderen Glanzpunkt: der Student deklassierte im Endspiel des Einzels den ungarischen Rekord-Europameister Gabor Toth mit 21:12 und 21:18 und setzte sich die kontinentale Krone auf. Bei den Damen reicht es für Franziska Oberlies von Flying Feet Haspe nicht zum Edelmetall. Sie…

Weiter
International 

Gastgeber FFC Hagen jubelt beim Jubiläumsturnier

Am zweiten Tag des internationalen Jubiläumsturniers des FFC Hagen in der Käthe-Kollwitz-Halle gab es für den Gastgeber Grund zu jubeln. Im Mannschaftswettbewerb konnte sich der FFC Hagen mit Christopher Zentarra und Stefan Blank zusammen mit Sven Walter vom TV Lipperode unter 25 Mannschaften aus fünf Nationen den Gesamtsieg sichern. Im Endspiel gegen die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/FFC Hagen ging zwar der erste Satz mit 20:22 knapp verloren, doch dann dreht das Trio den Spieß um. Mit 21:17 und 21:16 entschieden Christopher Zentarra, Stefan Blank und Sven Walter die Durchgänge zwei…

Weiter
International 

Ungarische Doppel triumphiert in Hagen

Beste Werbung für den Federfußball betrieben 35 Doppel aus fünf Nationen beim Jubiläumsturnier des FFC Hagen anlässlich des 25-jährigen Bestehens von Europas ältestem Federfußballverein. In einem überaus spannenden Wettbewerb, der sich über fast zwölf Stunden hinzog, schafften gleich zwei deutsche Duos den Sprung ins Halbfinale. Christopher Zentarra und Stefan Blank vom gastgebenden FFC Hagen trafen im Halbfinale auf die Ungarn Benett Baranyai und Gabor Toth und hatten hier mit 17:21, 23:25 das Nachsehen. Im Parallelspiel konnten sich derweil Torben Nass und Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit 21:13, 21:15…

Weiter
Aktuelles International 

Philipp Münzner leistet Entwicklungshilfe in Sizilien

Nationalspieler Philipp Münzner vom TV Lipperode nutzte die spielfreie Zeit für einen Abstecher in den Süden von Italien, genauer nach Sizilien. Dabei folgte der WM-Vierte von 2015 einer Einladung der Phoenix Feathers, dem Federfußballverein aus dem Örtchen Caltagirone. Die 38.000-Seelen-Gemeinde, die rund 75 Kilometer westlich von Catania entfernt liegt,  ist eine der spätbarocken Städte des Val di Noto, die als Welterbe unter dem Schutz der UNESCO stehen. Nach einem kleinen Rundgang durch die charmante Stadt wurde direkt eine einstündige Outdoor-Trainingseinheit in einem Park angefügt. Dabei ließ sich wieder einmal feststellen, dass man…

Weiter
International 

David Zentarra bei Hungarian Open wieder auf Rang 3

Same procedure as last year – wieder “nur” Platz 3. Irgendwie bleibt es dabei. Bei den Hungarian Open, dem bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerb im Federfußball, will den deutschen Herren kein Sieg gelingen. Nach dem zweiten Platz des FFC Hagen mit David Zentarra, Stefan Blank und Christopher Zentarra im Mannschaftswettbewerb belegte David Zentarra im Einzel einmal mehr den dritten Platz, während sein langjähriger Doppelpartner Sven Walter vom TV Lipperode auf Platz 5 gewertet wurde. Stattdessen feierte zum dritten Mal in Folge der mehrfache ungarische Europameister Gábor Herczeg vom gastgebenden WSE Újszász den…

Weiter
International 

Hungarian Open: FFC-Siegeszug endet im Finale

Es hat nicht sollen sein. Im Finale der 21. Hungarian Open, der internationalen ungarischen Meisterschaften in Újszász, setzte sich zum nunmehr 20. Mal ein Team aus dem Land der gastgebenden Magyaren durch. Nur bei der Premiere im Jahre 1996 kam mit Hei Long Tiang der Sieger aus China. 2016 heißt der Sieger zum elften Mal SZ Újszász. Wie im Vorjahr traf der FFC Hagen mit David Zentarra, Stefan Blank und Christopher Zentarra im Endspiel des bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerbs auf das Team des Gastgebers um Gábor Tóth, Gábor Herczeg und Sándor…

Weiter
International 

Optimismus vor den Hungarian Open

Bei den mittlerweile 21. Hungarian Open, den internationalen ungarischen Meisterschaften vom 16. bis 19. Juli in Újszász wird der Deutsche Federfußballbund mit drei Mannschaften vertreten sein. Beim bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerb wollen Christopher Zentarra, Stefan Blank und David Zentarra vom FFC Hagen nach dem starken zweiten Platz im Vorjahr wieder ein gewichtiges Wort bei der Titelvergabe mitreden. Nicht ganz so aussichtsreich dürften die Chancen der Spielgemeinschaft TV Lipperode und FFC Hagen mit Sven Walter, Philipp Greafenstein, Max Duchene und Frida Varga sein. Gleichwohl hofft das Quartett zumindest das Viertelfinale erreichen zu…

Weiter
International 

Platz 1 und 3 für deutsche Teams bei French Open

Die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode hat im französischen Canteleu für einen Paukenschlag gesorgt und die French Open 2016 für sich entschieden! Im Endspiel gegen das ungarische Spitzenteam aus Nagykanizsa ließen David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra, Sven Walter und Max Duchene nichts anbrennen. Den Grundstein legte Europameister David Zentarra bereits im ersten Einzel, das er mit 21:12, 21:16 für sich entschied. Gemeinsam mit Sven Walter holte er dann auch im ersten Doppel mit 21:19, 21:16 den Sieg, so dass die Entscheidung bereits im Mannschaftswettbewerb fallen konnte. Und das deutsche Quintett…

Weiter
International 

Deutsche Federfußballer reisen optimistisch nach Canteleu

Mit den French Open im nordfranzösischen Canteleu steht am Pfingstwochenende die erste internationale Herausforderung des Jahres im Federfußball an. Dabei möchte die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode mit David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra, Max Duchene und Sven Walter, die sich zuletzt im Jahre 2011 in die Siegerliste eintragen konnte, ein ernstes Wort bei der Titelvergabe mitreden. Gleiches gilt für die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/TV Lipperode um Marcel Scheffel, Philip Kühne, Torben Nass und Philipp Münzner. Weniger aussichtsreich dürfte hingegen die Spielgemeinschaft FFC Hagen/Flying Feet Haspe/TV Lipperode mit Florian Krick, Daniel…

Weiter