DFFB-News 

DFFB beendet die Federfußball-Saison

Vor dem Hintergrund des bundesweiten Lockdowns und der weiterhin steigenden Corona-Zahlen hat der Deutsche Federfußballbund entschieden, die Saison 2020 vorzeitig zu beenden und alle Wettbewerbe bis zum Jahresende auszusetzen. Neben dem Ligaspielbetrieb betrifft dies auch die für das kommende Wochenende (7./8. November) in der Hagener Käthe-Kollwitz-Sporthalle geplante Deutsche Meisterschaft im Einzel und Doppel, bei der der FFC Hagen als Gastgeber fungieren sollte. Auch die Deutschen Jugendmeisterschaften sowie die Ü35-Meisterschaften am 14. November in Wuppertal werden ersatzlos gestrichen. Mit Ausnahme des DM-Titels im Mixed-Doppel, den sich vor Wochenfrist Kathrin Schlomm und David Zentarra vom FFC Hagen sicherten, wird 2020 kein nationaler Titelträger mehr gekürt. Auch Auf- und Absteiger aus den Ligen wird es in dieser Saison nicht geben. Darüber hinaus verständigte sich der DFFB-Vorstand darauf, die für den 21. November geplante Mitgliederversammlung auf das Jahr 2021 zu verschieben. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Weitere interessante Beiträge