DFFB benennt erweitertes WM-Aufgebot

Genau 26 Spielerinnen und Spieler aus fünf Vereinen berief der Deutsche Federfußballbund mit Blick auf die Weltmeisterschaft vom 21. bis 28. Juli in Hongkong in den vorläufigen WM-Kader. Die Reise in die chinesische Sonderverwaltungszone dürfen gemäß Reglement des Weltverbandes, der International Shuttlecock Federation (ISF), jedoch maximal sechs Damen und sechs Herren antreten.

Mit Hanna Rademacher, Rieka Tiede und Maria Zachou von CP Gifhorn sowie Kai Sauermann vom TV Lipperode und Christopher Berges (Bild) vom Cronenberger BC gehören dabei gleich fünf Neulinge zum Kreis der Nationalmannschaft. Ansonsten setzt der DFFB vornehmlich auf die bewährten Kräfte. Wieder im Kader stehen die WM- und EM-erfahrenen Franziska Oberlies, Lina Marie Kurenbach, Torben Nass, Philip Kühne und Marcel Scheffel von Flying Feet Haspe, Sarah Rüsseler, David Zentarra, Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen, Tanja Schlette, Philipp Münzner und Sven Walter vom TV Lipperode sowie Silke Weustermann und Noah Wilke vom Cronenberger BC.

Komplettiert wird das DFFB-Aufgebot durch Franziska Schönfeld von Flying Feet Haspe, Vanessa Kröner, Nathalie Kröner, Max Duchene und Florian Krick vom FFC Hagen,  Philipp Graefenstein vom TV Lipperode sowie durch Tarik Kaufmannvon CP Gifhorn. (Foto Karsten-Thilo Raab)