Jugend 

Erster Turniersieg für Spielerin des TuS Hilden

Mit dem Gastgeber TuS Hilden konnte sich einer der jüngsten Federfußball-Vereine in Deutschland erstmals in die Siegerlisten eintragen. Jasmin Schimossek gewann im Endspiel des Mädchen-Einzelranglistenturniers in ihrer Heimatstadt nach 0:1-Satzrückstand noch mit 10:15, 15:6, 15:11 gegen Jasmin Stein vom Cronenberger BC Wuppertal. Diesen schönen Erfolg machte für den TuS Hilden Stella Söffler komplett, die im kleinen Finale nach einem klaren 3:15 im ersten Satz Elisa Hartwig, ebenfalls vom Cronenberger BC, noch mit 16:14, 16:14 niederkämpfte und den Bronzerang erreichte.

Damit kam noch einmal vor der Endrunde um die Deutsche Federfußball-Einzelmeisterschaft der weiblichen Jugend etwas Bewegung in die Rangliste. Jasmin Schimossek schob sich auf Rang vier nach vorn und verdrängte Jessica Ullrich (SV Haspe 70 Hagen) von diesem Platz. Auf den ersten drei Plätzen liegen unverändert Jasmin Stein, Kim Haack (SV Haspe 70, beim Turnier in Hilden Siebte) und Elisa Hartwig.

Weitere interessante Beiträge