Gastgeber FFC Hagen jubelt beim Jubiläumsturnier

Am zweiten Tag des internationalen Jubiläumsturniers des FFC Hagen in der Käthe-Kollwitz-Halle gab es für den Gastgeber Grund zu jubeln. Im Mannschaftswettbewerb konnte sich der FFC Hagen mit Christopher Zentarra und Stefan Blank zusammen mit Sven Walter vom TV Lipperode unter 25 Mannschaften aus fünf Nationen den Gesamtsieg sichern. Im Endspiel gegen die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/FFC Hagen ging zwar der erste Satz mit 20:22 knapp verloren, doch dann dreht das Trio den Spieß um. Mit 21:17 und 21:16 entschieden Christopher Zentarra, Stefan Blank und Sven Walter die Durchgänge zwei und drei für sich und sicherten sich auch ohne den verletzten Europameister David Zentarra letztlich souverän den Turniersieg. Rang 3 ging an Újszász (Ungarn) um Gabor Toth, Renátó Kanalas und Patrik Tamás. Die Magyaren bezwangen im kleinen Finale den Cronenberger BC mit Noah Wilke, Christopher Berges und Robert Dienemann klar 21:13, 21:13. Mehr unter www.ffc-hagen.de.