Einzel 

Philip Kühne gewinnt den Titel bei der Einzel-DM

In einem engen Finale zweier nahezu ebenbürtiger Konkurrenten gewann Philip Kühne von Flying Feet Haspe bei den Deutschen Meisterschaften in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen den Titel im Herren-Einzel durch einen hart umkämpften 21:18, 15:21, 21:19 Erfolg über seinen Doppelpartner Torben Nass von Flying Feet Haspe. Bronze ging im Brüderduell an David Zentarra vom FFC Hagen durch ein 21:19, 21:12 im kleinen Finale über Christopher Zentarra vom FFC Hagen. Bericht folgt.

Weiter
Einzel-DM 2021 - Copyright Karsten-Thilo Raab Einzel 

Sarah Rüsseler neue deutsche Einzelmeisterin

Im Jahr 2017 hatte Sarah Rüsseler letztmalig an den Deutschen Einzelmeisterschaften teilgenommen. Jetzt meldete sich die 126-fache Nationalspielerin eindrucksvoll zurück und sicherte sich bei den Deutschen Meisterschaften in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen die nationale Krone nach einem souveränen 21:9, 21:15 Erfolg über Titelverteidigerin Franziska Oberlies von Flying Feet Haspe. Bronze sicherte sich im Duell der WM-Teilnehmerinnen Birgit Woermann von der TG Münster durch einen 21:17, 22:20 Erfolg im kleinen Finale über Kathrin Zentarra vom gastgebenden FFC Hagen. Bericht folgt.

Weiter
Deutsche Doppelmeister 2021 - Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

Torben Nass und Philip Kühne neue deutsche Doppelmeister

Bei den Deutschen Doppelmeisterschaften in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen gingen allen Medaillen an Flying Feet Haspe und den gastgebenden FFC Hagen. Im Endspiel entthronten Torben Nass und Philip Kühne von Flying Feet Haspe die Titelverteidiger Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen durch einen ungefährdeten 21:14, 21:12 Erfolg. Bronze sicherten sich David Zentarra vom FFC Hagen und Sven Walter vom TV Lipperode. Im Spiel um Platz 3 behaupteten sich die beiden Nationalspieler mit 21:17, 21:16 gegen Florian Krick vom FFC Hagen und Thore Riepe von Flying Feet Haspe. Bericht…

Weiter
Philipp Münzner - Copyright Karsten-Thilo Raab Aktuelles 

Nationale Titelkämpfe im Einzel und Doppel in Hagen

Coronabedingt hat sich der Deutschen Federfußballbund entschlossen, in diesem Jahr die Deutschen Meisterschaften ohne Qualifikation als offene DM durchzuführen. Leider führt dies nicht, wie erhofft, zu einem großen Teilnehmerfeld bei den nationalen Titelkämpfen im Einzel und Doppel am kommenden Wochenende in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen. Zum Doppelwettbewerb am Samstag, 13. November, kann der gastgebende FFC Hagen insgesamt 15 Paare begrüßen. Bei den Titelkämpfen im Einzel am Sonntag, 14. November, sind bei den Damen lediglich fünf Meldungen eingegangen. Bei den Herren sind es immerhin 14 Starter. Wichtiger Hinweis für die nicht…

Weiter
Aktuelles 

Trauer um Federfußball-Urgestein Michael Holt

Mit großer Bestürzung und Betroffenheit hat der Deutsche Federfußballbund die Nachricht vom viel zu frühen Tod von Michael Holt zur Kenntnis genommen. Am 2. November 2021 ist das Federfußball-Urgestein aus Reihen des TV Lipperode im Alter von 54 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. Michael Holt gehörte 1994 zu den Turnern des TV Lipperode, die Federfußball beim deutschen Turnfest in Hamburg kennenlernten und anschließend eineFederfußballabteilung gründeten. 1997 war er Teil einer von zwei Mannschaften, mit denen der TV Lipperode in der 2. Bundesliga erstmals am Ligabetrieb sowie an den German Open…

Weiter
David Zentarra - Copyright Karsten-Thilo Raab - klein DFFB-News 

Kontinuität beim Deutschen Federfußballbund

Auch in den kommenden beiden Jahren vertraut der Deutsche Federfußballbund (DFFB) auf die bewährte Vorstandscrew. Im Rahmen der digital abgehaltenen Jahreshauptversammlung wurde die gesamte Führungsspitze einstimmig wiedergewählt. Als Präsident fungiert weiterhin David Zentarra (Bild) vom FFC Hagen. Sein Stellvertreter bleibt Sven Walter vom TV Lipperode. Komplettiert wird die DFFB-Führung durch Geschäftsführer Christopher Zentarra (FFC Hagen), Kassenwartin Birgit Woermann (TG Münster), Pressewart Karsten-Thilo Raab (FFC Hagen), Schiedsrichterwart Philip Kühne (Flying Feet Haspe), Sportwart Matthis Brandwitte (TG Münster), Jugendwart Torben Nass (Flying Feet Haspe), Schriftwartin Franziska Oberlies (Flying Feet Haspe) sowie die…

Weiter
DM - Copyright Karsten-Thilo Raab DFFB-News 

Meldeschluss für die neue Saison endet am 30. November

Der Deutsche Federfußballbund weist darauf hin, dass gemäß Wettspielordnung  die Meldungen für den Spielbetrieb im Spieljahr 2022 bis zum 30. November 2020 beim DFFB eingegangen sein müssen. Dies umfasst sowohl die Zahl der für den Spielbetrieb gemeldeten Mannschaften als auch die Zahl der Starterinnen und Starter in den Einzel- und Doppelwettbewerben. Im Sinne des Fair-Plays sollten die Mannschaften bei den Meldungen unbedingt entsprechend ihrer Spielstärke geordnet werden. Die Meldebögen wurden bereits an die Vereinsvorstände versendet, können aber auch HIER noch einmal heruntergeladen werden. Nach Meldeschluss und Eingang aller Meldungen erhaltet alle…

Weiter
Einzel 

David Zentarra entscheidet Einzelkonkurrenz

David Zentarra heißt der erste Einzelsieger in 2021. Im Finale des offenen DFFB-Wettbewerbs in der Vorhaller Karl-Adam-Halle setzte sich der Nationalspieler aus Reihen des FFC Hagen mit 20:22, 21:19, 21:15 gegen Torben Nass von Flying Feet Haspe durch. Rang 3 erkämpfte Christopher Zentarra vom FFC Hagen durch ein 17:21, 21:14, 21:17 im kleinen Finale über Philip Kühne von Flying Feet Haspe. Im Viertelfinale wurde Thore Riepe von Flying Feet Haspe von David Zentarra klar mit 21:8, 21:4 entzaubert. Im Halbfinale musste sich der Nationalspieler deutlich mehr strecken, um Philip Kühne…

Weiter
Doppel 

Philip Kühne und Torben Nass am besten in Form

Nach der langen Coronapause scheinen im Doppel dieselben Protagonisten zu dominieren wie vor der Zwangspause. Doch mit Felix Korn schaffte es ein Newcomer aus Reihen des FFC Hagen bei seinem allerersten Turnier gleich aufs Treppchen. Zusammen mit David Zentarra setzte sich der Neuling im kleinen Finale 21:18, 21:16 gegen Franziska Oberlies und Daniel Nass von Flying Feet Haspe dessen offen DFFB-Doppelwettbewerbs in der Hagener Karl-Adam-Halle durch und erkämpfte Rang 3. Sieger wurden Torben Nass und Philip Kühne von Flying Feet Haspe durch einen 21:15, 21:9 Finalerfolg über Christopher Zentarra (FFC…

Weiter
Neuer FFC-Vorstand - Copyright Karsten-Thilo Raab - 800 Aktuelles 

Christopher Zentarra löst Uwe Walter als FFC-Vorsitzender ab

Zumindest in punkto Amtszeit bestehen Parallelen zu Bundeskanzlerin Angela Merkel: Denn auch Uwe Walter vom FFC Hagen macht nach mehr als anderthalb Jahrzehnten seinen Platz frei. Nicht weniger als 16 Jahre (!) stand er an der Spitze von Europas ältestem Federfußballverein. Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde Uwe Walter (Bild links) nun als Vorsitzender verabschiedet. Seit 2005 leitete der 63-jährige die Geschicke des erfolgreichsten deutschen Federfußballvereins, nachdem er zuvor bereits drei Jahre als stellvertretender Vorsitzender fungiert hatte. Als sein Nachfolger wurde Nationalspieler Christopher Zentarra (Bild Mitte), der bislang als Schriftführer…

Weiter