Rudolf Tomkewicz holt neunten DM-Titel in Folge

Den Titel scheint Rudolf Tomkewicz vom OSC Rheinhausen abonniert zu haben. Seit der Einführung der deutschen Seniorenmeisterschaften der Altersklasse Ü35 im Jahre 2003 ist der Duisburger ungeschlagen und gewann bei den diesjährigen Titelkämpfen in der Hasper Rundturnhalle zum neunten Mal in Folge ohne Satzverlust ungeschlagen den Titel. Derweil erkämpfte Olaf Völzmann vom FFC Hagen die Silbermedaille. Bronze ging wie im Vorjahr an Karsten-Thilo Raab vom FFC Hagen.

Letzter hat im Anschluss an die Vorrunde im Halbfinale beim 7:21, 7:21 gegen Tomkewicz die Übermacht des Duisburgers anerkennen müssen, während Olaf Völzmann in einem packenden Dreisatzmatch den deutschen Einzelmeister von 1995 und 1996, Thomas Fetting von Flying Feet Haspe, mit 10:21, 22:20, 21:12 niederkämpfte. Im anschließenden Finale stand Olaf Völzmann dann aber auch beim 15.21, 3:21 gegen Rudolf Tomkewicz erwartungsgemäß auf verlorenem Posten, durfte sich aber über sein zweites DM-Silber nach 2009 freuen. Derweil sicherte Karsten-Thilo Raab im kleinen Finale den 3. Platz, nachdem Thomas Fetting bei einem 5:6 Rückstand im ersten Satz überraschend aufgab.

Platz 5 sicherte sich Markus Lenk vom OSC Rheinhausen vor Wolfgang Nass von Gastgeber Flying Feet Haspe. Rang 7 eroberte Dieter Lenk vom OSC Rheinhausen vor Richard Schönekäse von Flying Feet Haspe. Platz 9 ging an Uwe Walter vom FFC Hagen dicht gefolgt von Detlev Stegmann vom FFC Hagen als Zehnter.

Zum Bild: Die erfolgreichsten DM-Teilnehmer im Senioreneinzel: (v.l.) Olaf Völzmann, Rudolf Tomkewicz und Karsten-Thilo Raab. (Foto: Ulrike Katrin Peters)