Einzel 

Birgit Woermann und David Zentarra triumphieren im Einzel

Auf große Resonanz stieß das erste DFFB-Einzelranglistenturnier seit dem 28. September 2019. Coronabedingt musste der Deutsche Federfußballbund die Qualifikationswettbewerbe für die Deutsche Meisterschaft fast zweieinhalb Jahre aussetzen. Nun fand in der Karl-Adam-Sporthalle in Hagen-Vorhalle der erste von drei DM-Qualifikationen im Einzel der Damen und Herren statt. Nicht zu stoppen war dabei David Zentarra vom gastgebenden FFC Hagen. Der Europameister von 2014 verwies den amtierenden deutschen Meister Philip Kühne von Flying Feet Haspe und seinen jüngeren Bruder Christopher Zentarra vom FFC Hagen auf die Plätze zwei und drei. Bei den Damen…

Weiter
Einzel 

DFFB-Einzelrangliste geht an Birgit Woermann und David Zentarra

David Zentarra vom gastgebenden FFC Hagen war beim ersten DFFB-Einzelranglistenwettbewerb des Jahres 2022 in der Karl-Adam-Sporthalle in Hagen nicht zu schlagen. Im Finale setzte er sich klar gegen den amtierenden deutschen Einzelmeister Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit 21:15, 21:16 durch und trug sich in die Siegerliste ein. Im Spiel um Platz 3 behielt Christopher Zentarra vom FFC Hagen mit 21:19 , 21:13 die Oberhand gegen Rekordnationalspieler Sven Walter vom TV Lipperode. Bei den Damen feierte Birgit Woermann erstmals den Gesamtsieg in einem DFFB-Ranglistenwettbewerb. Die Nationalspielerin aus Reihen der…

Weiter
Philip Kühne - Copyright Karsten-Thilo Raab Einzel 

DM-Kronen für Rüsseler und Kühne

Die deutschen Einzelmeisterschaften in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle avancierten zum Triumphlauf der Hagener Federfußballer. Mit Ausnahme der Bronzemedaille bei den Damen konnten alle Podestplätze mit Spielerinnen und Spielern aus der Volmestadt besetzt werden. Bei den Damen trug sich Sarah Rüsseler vom FFC Hagen vor den Nationalspielerinnen Franziska Oberlies von Flying Feet Haspe und Birgit Woermann von der TG Münster in der Siegerliste ein. Titelträger bei den Herren wurde Philip Kühne (Bild oben) von Flying Feet Haspe vor seinem Vereinskollegen Torben Nass und David Zentarra vom FFC Hagen. Im Anschluss an die Vorrunde…

Weiter
Aktuelles 

Preis an Birgit Woermann übergeben

Als letzte Preisträgerin des diesjährigen Fotowettbewerbs konnte Birgit Woermann von der TG Münster nun ihren Preis aus Händen von DFFB-Präsident David Zentarra entgegennehmen. Die Nationalspielerin erhielt eine Powerbank „Anker 2000 mAh“. Hinter Lisa Moeller und Kushtrim Mekolli hatte sie mit ihrem Spielstraßen-Motiv die drittmeisten Stimmen in der Gunst der User auf der DFFB-Instagram-Seite erhalten. Coronabedingt konnte der Preis erst jetzt im Rahmen des DM-Wochenendes in Hagen übergeben werden.  

Weiter
Einzel-DM 2021 - Copyright Karsten-Thilo Raab Einzel 

Sarah Rüsseler neue deutsche Einzelmeisterin

Im Jahr 2017 hatte Sarah Rüsseler letztmalig an den Deutschen Einzelmeisterschaften teilgenommen. Jetzt meldete sich die 126-fache Nationalspielerin eindrucksvoll zurück und sicherte sich bei den Deutschen Meisterschaften in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen die nationale Krone nach einem souveränen 21:9, 21:15 Erfolg über Titelverteidigerin Franziska Oberlies von Flying Feet Haspe. Bronze sicherte sich im Duell der WM-Teilnehmerinnen Birgit Woermann von der TG Münster durch einen 21:17, 22:20 Erfolg im kleinen Finale über Kathrin Zentarra vom gastgebenden FFC Hagen. Bericht folgt.

Weiter
David Zentarra - Copyright Karsten-Thilo Raab - klein DFFB-News 

Kontinuität beim Deutschen Federfußballbund

Auch in den kommenden beiden Jahren vertraut der Deutsche Federfußballbund (DFFB) auf die bewährte Vorstandscrew. Im Rahmen der digital abgehaltenen Jahreshauptversammlung wurde die gesamte Führungsspitze einstimmig wiedergewählt. Als Präsident fungiert weiterhin David Zentarra (Bild) vom FFC Hagen. Sein Stellvertreter bleibt Sven Walter vom TV Lipperode. Komplettiert wird die DFFB-Führung durch Geschäftsführer Christopher Zentarra (FFC Hagen), Kassenwartin Birgit Woermann (TG Münster), Pressewart Karsten-Thilo Raab (FFC Hagen), Schiedsrichterwart Philip Kühne (Flying Feet Haspe), Sportwart Matthis Brandwitte (TG Münster), Jugendwart Torben Nass (Flying Feet Haspe), Schriftwartin Franziska Oberlies (Flying Feet Haspe) sowie die…

Weiter
Aktuelles 

Lisa Moeller ist Siegerin des DFFB-Fotowettbewerbs

Der erste Fotowettbewerb in der Geschichte des Deutschen Federfußballbundes ist beendet. Viel knapper hätte die Entscheidung dabei nicht ausfallen können. Die Hagenerin Lisa Moeller siegte mit ihrem Eichhörnchen-Motiv (Bild oben) mit 58 Stimmen denkbar knapp vor Kushtrim Mekolli vom FFC Hagen, der für sein Handmotiv 57 Stimmen auf sich vereinen konnte. Lisa Moeller darf sich nun über das aktuelle Trikot der deutsche Fußball-Nationalmannschaft freuen, während Kushtrim Mekolli einen Bluetooth-Lautsprecher „Anker Soundcore 3“ entgegennehmen kann. Über den dritten Platz darf sich Birgit Woermann von der TG Münster freuen. Für ihr Spielstraßenmotiv…

Weiter
Mixed 

Kathrin Schlomm und David Zentarra deutsche Mixed-Meister

Bei den deutschen Meisterschaften im Mixed-Doppel in der Hagener Käthe-Kollwitz-Sporthalle durfte der gastgebende FFC Hagen den Gewinn des Titels bejubeln Kathrin Schlomm und David Zentarra setzten sich die DM-Krone auf vor Sarah Rüsseler (FFC Hagen) und Sven Walter (TV Lipperode). Dabei dominierten die beiden Nationalspieler das Endspiel beim 21:10, 21:16 Erfolg deutlich. Bronze ging an Maria Zachou und Eren A-Oglou von CP Gifhorn. Die Niedersachsen behaupteten sich im kleinen Finale mit 21:14, 21:7 gegen WM-Teilnehmerin Birgit Woermann und Matthis Brandwitte von der TG Münster. Derweil durften sich die Geschwister Nina…

Weiter
Doppel 

Mixed-DM mit Mini-Teilnehmerfeld

Im Federfußball steht nach der coronabedingten Zwangspause der ersten Wettbewerb des Jahres an – und dies gleich mit einer Premiere. Denn erstmals richtet der Deutsche Federfußballbund eine Deutsche Meisterschaft im Mixed-Doppel aus. Gastgeber ist am Samstag, 10. Oktober, ab 10 Uhr in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen der FFC Hagen. Da aufgrund der Pandemielage keine Qualifikationswettbewerbe stattgefunden haben, gab es keine Meldebeschränkung. Gleichwohl ist nur ein Miniteilnehmerfeld zusammengekommen, da einige Vereine auf die mögliche Teilnahme verzichten. Zum Favoritenkreis auf den ersten DM-Titel in dieser Kategorie gehören Maria Zachou (CP Gifhorn) und…

Weiter
Nationalteam 

Deutsche Federfußballer für WM in Frankreich gerüstet

Die nunmehr zehnte Weltmeisterschaft wird zugleich zur bisher größten in der Federfußball-Geschichte. Vom 19. bis 25. August messen sich bei den Welttitelkämpfen im Centre Départemental de Formation et d’Animation Sportives du Val d’Oise im französischen Eaubonne nicht weniger als 17 Nationen. Erstmals mit dabei sind vor den Toren von Paris Spielerinnen und Spieler aus Algerien, Madagaskar, der Mongolei und Kanada. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch Indien, Macau, Hongkong, Taiwan, Vietnam, China, Ungarn, Österreich, Finnland, Italien, Belgien, Deutschland sowie der Auswahl des Gastgebers. „Wir haben uns intensiv vorbereitet und haben in…

Weiter