Einzel 

Historisch: Eheleute Zentarra siegen in Einzelkonkurrenz

David Zentarra vom FFC Hagen hatte bei der 3. DFFB-Einzelrangliste in Lippstadt die Nase vorn. In einem packenden Finale zweier ehemaliger Europameister setzte sich der Nationalspieler mit 21:19, 21:18 gegen Torben Nass von Flying Feet Haspe durch. Letzterer hatte im Halbfinale seinen Doppelpartner Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit 21:9, 24:22 aus dem Rennen geworfen. Parallel dazu behauptete sich David Zentarra im zweiten Halbfinale mit 21:11, 21:18 gegen seinen Bruder Christopher Zentarra. Im Spiel um Platz 3 zeigte sich Christopher Zentarra am besten vom Halbfinalaus erholt und hielt Philip…

Weiter
International 

Siegeszug von David Zentarra endet im Finale

David Zentarra muss weiter auf den einzigen europäischen Titel, der ihm noch fehlt, warten. Wie im Teamwettbewerb belegte der Nationalspieler aus Reihen des FFC Hagen auch beim Einzelwettbewerb bei den Hungarian Open im Federfußball im ungarischen Újszász den zweiten Platz. Nach ganz starken Vorstellungen im Viertel- und Halbfinale hatte der Europameister von 2014 im Finale gegen Gábor Herczeg vom gastgebenden SZ Újszász nicht mehr genügend Körner, um die deutliche 12:21, 16:21 Niederlage zu verhindern. Dabei legte David Zentarra bis zum Endspiel einmal mehr eine famose Vorstellung an den Tag. Zunächst…

Weiter
International 

FFC Hagen im Finale der Hungarian Open gestoppt

Was für eine Galavorstellung, was für ein bärenstarke Leistung, geprägt von absolutem Willen und Kampfgeist: Der FFC Hagen blieb bei den 25. Hungarian Open im ungarischen Újszász zwar der Titel nicht vergönnt, dennoch stießen David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra und Tim Blaga erneut in das Finale des bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerbs vor. Hier musste sich das Quartett nach einem packenden und hart umkämpften Spiel mit 17:22, 21:15, 18:21 gegen Nagykanisza aus Ungarn geschlagen geben. Bis die endgültige Entscheidung am zweiten Wettkampftag gefallen war, war es bereits weit nach Mitternacht. Vorausgegangen…

Weiter
Doppel 

Zentarra-Brüder haben im Doppel die Nase vorn

Die Brüder David und Christopher Zentarra vom gastgebenden FFC Hagen trugen sich beim zweiten von drei DFFB-Ranglistenwettbewerben im Doppel, die als Qualifikationsturniere für die Deutsche Meisterschaft ausgespeilt werden, in die Siegerliste ein. Dabei mussten die Nationalspieler in der heimischen Käthe-Kollwitz-Sporthalle im Turnierverlauf lediglich einen Satz abgeben. Auf dem Weg zum Gesamtsieg schalteten die Zentarra-Brüder im Anschluss an die Gruppenphase im Viertelfinale Eren A.-Oglou und Yufeng Liang von CP Gifhorn mühelos mit 21:11, 21:10 aus. Im Halbfinale wartete dann mit den amtierenden deutschen Meistern Philip Kühne und Torben Nass von Flying…

Weiter
International 

Starke deusche Vorstellung bei den French Open

Beim ersten internationalen Höhepunkt des Jahres, den French Open in Paris, trumpften die Hagener Federfußballer ganz stark auf. Dabei war die Konkurrenz bei dem dreitägigen Wettbewerb absolut hochkarätig. Neben den Nationalmannschaften aus Vietnam, Hongkong, Finnland und Frankreich sowie Mannschaften aus Italien, Ungarn, Belgien und Frankreich waren auch vier deutsche Teams in der französischen Hauptstadt am Start. Hinter den beiden siegreichen Mannschaften aus Vietnam schob sich die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/TV Lipperode mit Franziska Oberlies, Philip Kühne, Philipp Münzner und Torben Nass auf einen bemerkenswerten dritten Rang, während die Spielgemeinschaft FFC…

Weiter
Christopher Zentarra - Foto Kathrin Zentarra Mixed 

Hauchdünner Erfolg für nervenstarke Zentarras

Viel knapper hätte die Entscheidung beim dritten und letzten DFFB-Ranglistenturnier der Saison im Mixed-Doppel kaum ausfallen können. Im Endspiel im niedersächsischen Gifhorn setzten sich die Eheleute Kathrin und David Zentarra vom FFC Hagen mit 21:18, 19:21, 21:19 gegen Maria Zachou von Gastgeber CP Gifhorn und Christopher Zentarra (Bild oben) vom FFC Hagen durch. Derweil mussten sich Franziska Oberlies und Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit Rang 3 zufriedengeben. Die amtierenden deutschen Meister hatten sich im Halbfinale den Zentarras denkbar knapp 22:24, 19:21 geschlagen geben müssen. Im Spiel um Platz…

Weiter
Mixed 

Dritte Mixed-Rangliste geht an Eheleute Zentarra

Bei der 3. DFFB-Rangliste im Mixed-Doppel in Gifhorn trugen sich die Eheleute Kathrin und David Zentarra in die Siegerliste ein. Im Finale setzte sich das Duo aus Reihen des FFC Hagen knapp mit 21:18, 19:21, 21:19 gegen Maria Zachou von Gastgeber CP Gifhorn und Christopher Zentarra vom FFC Hagen durch. Platz 3 ging nach einem 21:16, 21:17 im kleinen Finale über Vanessa Deutschendorf und Tarik Kaufmann von CP Gifhorn an Franziska Oberlies und Philip Kühne von Flying Feet Haspe. Bericht folgt.

Weiter
Einzel 

Ranglistensiege für David Zentarra und Sarah Rüsseler

Mit einem Bruderduell endete der DFFB-Einzelranglistenwettbewerb der Herren in Münster. Im Finale setzte sich David Zentarra vom FFC Hagen mit 21:16, 21:16 gegen seinen Bruder Christopher Zentarra (ebenfalls FFC Hagen) durch. Platz 3 eroberte Sven Walter vom TV Lipperode. Im kleinen Finale kämpfte der Rekordnationalspieler den amtierenden deutschen Einzelmeister Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit 19:21, 21:12, 21:8 nieder. Bei den Damen trug sich Sarah Rüsseler vom FFC Hagen vor ihrer Vereinskameradin Kathrin Zentarra in die Siegerliste ein. Platz 3 ging an Patricia Kovacs von Flying Feet Haspe. Ergebnisse…

Weiter
Mixed 

Oberlies und Kühne im Mixed knapp vorne

Beim zweiten DFFB-Ranglistenturnier der Saison im Mixed-Doppel trugen sich die amtierenden Deutsche Meister Franziska Oberlies und Philip Kühne von Flying Feet Haspe in die Siegerliste ein. Im Finale setzten sich die beiden WM-Teilnehmer knapp mit 19:21, 22:20, 21:15 gegen Maria Zachou von CP Gifhorn und Christopher Zentarra vom FFC Hagen durch. Bronze holten Kathrin und David Zentarra vom FFC Hagen vor Vanessa Deutschendorf und Tarik Kaufmann von CP Gifhorn. Auf Rang 5 folgten Sarah Rüsseler vom FFC Hagen und Sven Walter vom TV Lipperode. Als Sechste wurden Tanja Schlette und…

Weiter
Doppel 

Doppeltriumph für Christopher Zentarra und Stefan Blank

Das erste DFFB-Doppelranglistenturnier der noch jungen Saison in der Sporthalle Wiesenstraße in Hagen-Hohenlimburg entschieden Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen für sich. Auf dem Weg zum Gesamtsieg konnte das Duo im Anschluss an die Gruppenphase zunächst Matthis Brandwitte und Ruben Kleinkorres von der TG Münster locker mit 21:9, 21:12 aus dem Rennen werfen. Die deutschen Doppelmeister von 2019 setzten sich dann im Halbfinale mit 23:21, 21:11 gegen Noah Wilke und Marius Koch von CBC Wuppertal durch, während im anderen Halbfinale Kai Sauermannn und Sven Walter vom TV Lipperode…

Weiter