International 

Drei deutsche Teams reisen zu den Hungarian Open

Knapp zwei Wochen nach der WM in Hongkong steht das nächste internationale Highlight für die deutschen Federfußballer an. Im ungarischen Újszász steigen vom 12. bis 15. August die Hungarian Open. Bei der 22. Auflage der internationalen ungarischen Meisterschaften hoffen auch die Federfußballer aus Deutschland wieder ein gewichtiges Wort bei der Titelvergabe mitreden zu können. Nachdem die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode im Vorjahr erst im Finale scheiterte, gehört das Team um Christopher Zentarra, Stefan Blank (Bild oben) und der Bronzemedaillengewinner von Hongkong, Sven Walter, als Nummer 2 der Setzliste wieder mit…

Weiter
Nationalteam 

Sven Walter kratzt an der 150er Marke

Nach der Weltmeisterschaft in Hongkong, wo er zusammen mit Philip Kühne von Flying Feet Haspe die Bronzemedaille im Doppel erkämpfte, blickt Sven Walter (Bild oben) vom TV Lipperode auf stolze 146 Länderspieleinsätze für Deutschland. Damit ist er mit riesigem Abstand Rekordnationalspieler. Der Zweitplatzierte der Länderspielstatistik, Michael Kowallik, kommt auf 95 Einsätze im DFFB-Trikot, hat aber inzwischen die Federfußballschuhe an den Nagel gehängt. Dritter in der Liste ist David Zentarra (FFC Hagen). Der Einzel-Europameister von 2014 kommt bislang auf 67 Spiele im Nationaltrikot, musste aber zuletzt verletzt zuschauen. Mit acht Einsätzen…

Weiter
Nationalteam International 

WM endet mit Platz 5 für DFFB-Herren

Die 9. Federfußball-Weltmeisterschaft in Hongkong hat für die DFFB-Auswahl ein siegreiches Ende genommen. Im abschließenden Spiel um Platz 5 konnten sich Christopher Zentarra vom FFC Hagen, Noah Wilke vom Cronenberger BC, Philipp Münzner vom TV Lipperode sowie Torben Nass und Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit 21:14, 21:13 klar gegen Frankreich durchsetzen. Bei der anschließenden Siegerehrung im Rahmen der Abschlusszeremonie standen im Lai Chi Kok Park Sports Centre in Hongkong aus deutscher Sicht vor allem Sven Walter (TV Lipperode) und Philip Kühne als Bronzemedaillengewinner im Doppel im Fokus. „Wir waren…

Weiter
International 

Sven Walter in Technikkomitee der ISF gewählt

Am Rande der Weltmeisterschaft fand in Hongkong die Sitzung der International Shuttlecock Federation (ISF), des Federfußball-Weltverbandes statt. Die deutschen Interessen wurden dabei von DFFB-Präsident David Zentarra und DFFB-Vizepräsident Sven Walter vertreten. Bei den Wahlen zum ISF-Vorstand gab es keine größeren Überraschungen. An der Spitze der ISF steht weiterhin der Chinese Xiao Min. Ihm zur Seite stehen als Vizepräsidenten der Ungar Janos Feher, der Vietnamese Mac Xuan Tung sowie Fohmunol aus Hongkong. Als Generalsekrätär der ISF fungiert der Chinese Mei Wong. Zu seinen Stellvertretern wurden der Franzosen Ayman Moussa und Thai…

Weiter
Nationalteam 

Die DFFB-Auswahl für die Weltmeisterschaft in Hongkong

Auf der offiziellen Internetseite zur nunmehr neunten Weltmeisterschaft im Federfußball läuft der Countdown seit Monaten. Während die Uhr unter http://9thworldshuttlecock.com also rückwärts läuft, blickt die DFFB-Auswahl voller Vorfreude auf die WM vom 21. bis 28. Juli im Lai Chi Kok Park Sports Centre in der chinesischen Sonderverwaltungszone. Am 20. Juli reist der zwölfköpfige DFFB-Tross von Frankfurt aus nach Hongkong. Am 22. Juli gibt es noch eine gemeinsame Trainingseinheit, bevor nach einer kurzer Eröffnungsfeier am 23. Juli die ersten Spiele bei der nunmehr neunten Weltmeisterschaft steigen. Dabei gehören in allen sieben Disziplinen einmal mehr die…

Weiter
Aktuelles 

Lina Marie Kurenbach bei Ruhr Games ausgezeichnet

Große Ehre für Lina Marie Kurenbach von Flying Feet Haspe: Bei der Hagener Sportnacht im Rahmen der Ruhr Games, dem mit 5.000 Sportlern aus acht Nationen größten Nachwuchssportfestival Europas, wurde die Nationalspielerin zur „Nachwuchssportlerin der Ruhr Games“ gekürt. In der Hagener Enervie Arena war die Studentin völlig überrascht, als ZDF-Moderator Sven Voss (bekannt vom Aktuellen Sportstudio) die Entscheidung der sechsköpfigen Jury verkündete. Die Laudatio auf die Preisträgerin, die sich über einen Scheck in Höhe von 500 Euro freuen durfte, hielt Bundestrainer David Zentarra. Wie bei einer Oscar-Verleihung wurde diese in Form…

Weiter
DFFB-News 

Neue Gesichter und neues Logo beim DFFB

Beim Deutschen Federfußballbund stehen gemäß Votum der Mitgliedsversammlung zumindest an der Spitze die Zeichen weiter auf Kontinuität: Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde David Zentarra vom FFC Hagen als DFFB-Vorsitzender ebenso einstimmig im Amt bestätigt wie Sven Walter vom TV Lipperode als sein Stellvertreter. Einen Wechsel gab es hingegen in der Geschäftsführung. Christopher Zentarra vom FFC Hagen löste den bisherigen Geschäftsführer Michael Meißner von Flying Feet Haspe ab. Die Schriftführung wechselt von Giulia Isabella Pinnau von Flying Feet Haspe zu ihrer Vereinskollegin Franziska Oberlies. Derweil wurde Philipp Graefenstein vom TV…

Weiter
International 

Deutsch-deutsches Finale bei den French Open

Der Titelverteidiger bei den French Open ist aus Deutschland. Der neue Titelträger ebenso. Bei der neunten Auflage der internationalen französischen Meisterschaften in Chartres, rund 70 Kilometer südwestlich von Paris, standen unter 20 Teams aus acht Nationen Vorjahressieger FFC Hagen/TV Lipperode und die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/TV Lipperode besonders im Fokus, auch wenn beide Teams am Ende förmlich auf dem Zahnfleisch krochen – was dem besonderen Austragungsmodus geschuldet ist. Pro Runde werden, ähnlich wie beim Tennis-Davis-Cup nacheinander ein Einzel, ein Doppel und ein Teamwettbewerb und dann noch einmal ein Doppel und…

Weiter
Nationalteam International 

Aufgebot für WM in Hongkong steht fest

Ungewöhnlich früh musste der Deutsche Federfußballbund das Aufgebot für die Weltmeisterschaft vom 21. bis 28. Juli in Hongkong benennen, da der Meldeschluss gemäß Beschluss des Weltverbandes ISF bereits auf den 31. März datiert wurde. Bei den Damen wurden – nachdem die 126-fache Nationalspielerin Sarah Rüsseler vom FFC Hagen vorzeitig ihren WM-Verzicht erklärt hatte – fünf Spielerinnen nominiert. Neben den langjährigen Stützen Lina Marie Kurenbach (Bild oben) von Flying Feet Haspe und Tanja Schlette vom TV Lipperode feiert Silke Weustermann vom Cronenberger BC ihr Comeback im Nationalteam. Erstmals berufen wurde hingegen…

Weiter
Nationalteam 

DFFB benennt erweitertes WM-Aufgebot

Genau 26 Spielerinnen und Spieler aus fünf Vereinen berief der Deutsche Federfußballbund mit Blick auf die Weltmeisterschaft vom 21. bis 28. Juli in Hongkong in den vorläufigen WM-Kader. Die Reise in die chinesische Sonderverwaltungszone dürfen gemäß Reglement des Weltverbandes, der International Shuttlecock Federation (ISF), jedoch maximal sechs Damen und sechs Herren antreten. Mit Hanna Rademacher, Rieka Tiede und Maria Zachou von CP Gifhorn sowie Kai Sauermann vom TV Lipperode und Christopher Berges (Bild) vom Cronenberger BC gehören dabei gleich fünf Neulinge zum Kreis der Nationalmannschaft. Ansonsten setzt der DFFB vornehmlich auf die bewährten Kräfte….

Weiter