Doppel 

Doppelranglistensieg für Christopher Zentarra und Stefan Blank

Christopher Zentarra und Stefan Blank vom gastgebenden FFC Hagen wussten beim vierten und letzten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison, das gleichzeitig als letzter Qualifikationswettbewerb für die deutsche Meisterschaft im November in Münster galt, den Heimvorteil optimal zu nutzen. In der Käthe-Kollwitz-Sporthalle blieben die nationalen Titelträger von 2016 ohne Satzverlust und trugen sich souverän in die Siegerliste ein. Im Anschluss an die Vorrunde konnten im Viertelfinale Manuel Messing von der TG Münster und Philipp Graefenstein vom TV Lipperode mühelos 21:10, 21:10 bezwungen werden. Im Halbfinale kam es dann zum vereinsinternen Duell mit Florian…

Weiter
Copyright Karsten-Thilo Raab Einzel Doppel 

Doppelter Kampf um Ranglistenpunkte in Hagen

Das letzte Turnierwochenende vor den Sommerferien in Nordrhein-Westfalen führt die besten deutschen Federfußballer gelich zweimal nach Hagen. In der Käthe-Kollwitz-Sporthalle ist der FFC Hagen am Samstag, 30. Juni, ab 10 Uhr Gastgeber der DFFB-Doppelrangliste und tags darauf, am Sonntag, 1. Juli, ab 10 Uhr der DFFB-Einzelrangliste der Damen und Herren. Im Doppel liegt die Favoritenbürde auf Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen beziehungsweise auf Noah Wilke und Christian Weustermann vom Cronenberger BC. Um die vorderen Plätze dürften auch Florian Krick und Karsten-Thilo Raab vom FFC Hagen, Max Duchene…

Weiter
Sven Henneböle - Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

DFFB-Doppelrangliste geht an Christopher Zentarra und Sven Walter

Der dritte Sieg im dritten Anlauf blieb Philip Kühne von Flying Feet Haspe beim dritten DFFB-Wettbewerb der Saison um die deutsche Doppelrangliste im ostwestfälischen Lippstadt verwehrt. Zwar drang der WM-Dritte an der Seite von Daniel Nass bis in das Endspiel vor, doch hier behielten die Nationalspieler Christopher Zentarra vom FFC Hagen und Sven Walter vom TV Lipperode mit 21:18, 21:17 die Oberhand. Letztere hatten im Anschluss an die Vorrunde im Viertelfinale Thomas Müntefering und Manuel Messing von der TG Münster locker mit 21:11, 21:9 vom Parkett gefegt. Im anschließenden Halbfinale…

Weiter
Doppel 

DFFB-Doppelrangliste und Bundesligaspieltag in Lippstadt

Der TV Lipperode steht am kommenden Samstag, 16. Juni, und am Sonnatg, 17. Juni, gleich zweimal in der Sporthalle der Nikolaischule an der Ostendorfallee in Lippstadt als Gastgeber ganz im Fokus der besten deutschen Fedrefußballer. Am Samstag steht zunächst ab 10 Uhr die dritte DFFB-Doppelrangliste des Jahres auf dem Programm gefolgt vom dritten Rundenspieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga am Sonntag ab 10 Uhr. Im Doppel, zu dem 16 Paare gemeldet haben, verteilt sich die Favoritenbürde auf mehrere Schultern. Um die vorderen Plätze dürften Christian Weustermann und Noah Wilke vom Cronenberger…

Weiter
Doppel 

Philip Kühne und Torben Nass nicht zu stoppen

Auch beim zweiten DFFB-Doppelranglistenwettbewerb der Saison stand Philip Kühne von Flying Feet Haspe im niedersächsichen Gifhorn ganz oben auf dem Siegerpodest. Diesmal an der Seite seines Mannschaftskollegen Torben Nass, mit dem der WM-Dritte zuletzt 2015 die deutsche Meisterschaft gewann. Im Anschluss an die Vorrunde schalteten die beiden Hasper im Viertelfinale Nationalspielerin Franziska Oberlies (FF Haspe) und Matthis Brandwitte (TG Münster) mühelos mit 21:15, 21:16 aus und entschieden auch das anschließende Halbfinale gegen ihre Vereinskollegen Lina Marie Kurenbach und Marcel Scheffel locker mit 21:12, 21:15 für sich. Im Endspiel warteten dann…

Weiter
Sem Kostrewa - Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

20 Doppel kämpfen um Ranglistenpunkte

In der Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasiums im niedersächsischen Gifhorn kämpfen am Samstag, 21. April, ab 10 Uhr beim zweiten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison gleich 20 Doppel um wichtige Ranglistenpunkte und damit um eine gute Ausgangslage für die Deutschen Meisterschaften im November in Münster. Dabei setzt sich der Favoritenkreis aus den „üblichen Verdächtigen“ zusammen: Sowohl die Nationalspieler Philip Kühne und Torben Nass von Flying Feet Haspe als auch Christopher Zentarra vom FFC Hagen  und Sven Walter vom TV Lipperode peilen neben den amtierenden deutschen Meistern Noah Wilke vom Cronenberger BC und Tarik Kaufmann…

Weiter
International 

Italian Open steigen Anfang November in Rom

Vier Jahre sind mittlerweile seit den bislang ersten und letzten Italian Open ins Land gegangen. Vom 1. bis 4. November 2018 gibt es nun eine Neuauflage der Internationalen Italienischen Meisterschaften in Rom. Wie bei der Premiere 2014 ist wieder eine Doppelkonkurrenz ausgeschrieben. Gewechselt hat der Austragungsort. Neue Spielstätte ist die A. Santoro Sport Hall an der Via Vertumno. Die Spieltage sind für den 2. und 3. November angesetzt, während der 1. und 4. November als An- und Abreisetag geplant sind. Gespielt wird im Doppel, wobei auch Mixeddoppel an den Start gehen…

Weiter
Marcel Scheffel - Sven Walter - Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

Favoritensieg bei der DFFB-Doppelrangliste

Zum Saisonauftakt der Federfußballer unterstrichen die WM-Helden von Hongkong bei der DFFB-Doppelrangliste in Wuppertal ihre Sonderstellung. Ohne Satzverlust trugen sich die WM-Dritten Sven Walter vom TV Lipperode und Philip Kühne von Flying Feet Haspe souverän in die Siegerliste ein. Platz 2 ging an Torben Nass und Marcel Scheffel von Flying Feet Haspe vor dem amtierenden deutschen Meister Noah Wilke vom Cronenberger BC und Tarik Kaufmann von CP Gifhorn und dem Überraschungshalbfinalisten Florian Krick und Karsten-Thilo Raab vom FFC Hagen. Sven Walter und Philip Kühne ließen schon in der Vorrunde keinen…

Weiter
Doppelrangliste 11.2. Wuppertal Doppel 

Sven Walter und Philip Kühne glänzen zum Saisonstart

Die WM-Dritten Sven Walter vom TV Lipperode und Philip Kühne von Flying Feet Haspe wurden zum Auftakt der neuen Federfußballsaison ihrer Favoritenstellung gerecht. Im Endspiel der DFFB-Doppelrangliste im Sportzentrum Küllenhahn entzauberte das Duo Marcel Scheffel und Torben Nass von Flying Feet Haspe glatt in zwei Sätzen. Bronze ging kampflos an den amtierenden deutschen Meister Noah Wilke vom Cronenberger BC und Tarik Kaufmann von CP Gifhorn, nachdem die Überraschungshalbfinalisten Florian Krick und Karsten-Thilo Raab vom FFC Hagen verletzungsbedingt nicht mehr antreten konnten. Bericht folgt.

Weiter
Thomas Müntefering Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

Saisonauftakt mit 20 Doppeln in Wuppertal

Nach fast dreimonatiger Pause startet am kommenden Sonntag in Wuppertal die neue Federfußball-Saison. Zum Auftakt steht im Sportzentrum Küllenhahn ab 10 Uhr das erste von insgesamt vier DFFB-Doppelranglistenturnieren, die als Qualifikationswettbewerbe für die deutsche Meisterschaft gelten, auf dem Programm. Der Kreis der Topfavoriten scheint klar. Angeführt wird das Feld von den WM-Dritten Philip Kühne von Flying Feet Haspe und Sven Walter vom TV Lipperode sowie den aamtierenden deutschen Meistern Noah Wilke vom Cronenberger BC und Tarik Kaufmann von CP Gifhorn. Hinzu kommen die deutschen Vizemeister Christopher Zentarra und Stefan Blank…

Weiter