Sie sind hier
International 

Deutsch-deutsches Finale bei den French Open

Der Titelverteidiger bei den French Open ist aus Deutschland. Der neue Titelträger ebenso. Bei der neunten Auflage der internationalen französischen Meisterschaften in Chartres, rund 70 Kilometer südwestlich von Paris, standen unter 20 Teams aus acht Nationen Vorjahressieger FFC Hagen/TV Lipperode und die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/TV Lipperode besonders im Fokus, auch wenn beide Teams am Ende förmlich auf dem Zahnfleisch krochen – was dem besonderen Austragungsmodus geschuldet ist. Pro Runde werden, ähnlich wie beim Tennis-Davis-Cup nacheinander ein Einzel, ein Doppel und ein Teamwettbewerb und dann noch einmal ein Doppel und…

Weiter
International 

Drei deutsche Teams bei French Open am Start

Die erste internationale Herausforderung des Jahres steigt für die deutschen Federfußballer vom 6. bis 8. Mai 2017 bei den French Open in Chartres. In der 38.000-Seelen-Gemeinde rund 90 Kilometer südwestlich von Paris werden insgesamt 20 Mannschaften aus Finnland, der Slowakei, Ungarn, Österreich, Italien, Vietnam, Deutschland und Frankreich am Start sein. Wobei der FFC Hagen (Bild) als Titelverteidiger bei den internationalen französischen Meisterschaften besonders im Fokus stehen dürfte. Obschon Nationalspieler David Zentarra nach schwerer Knieverletzung erst seit wenigen Tagen am Ball ist, hofft das Team um Stefan Blank, Max Duchene und…

Weiter
Bundesliga 

Haspe macht wichtigen Schritt Richtung Meisterschaft

Die Wahrscheinlichkeit, dass Titelverteidiger FFC Hagen in dieser Saison die 19. Deutsche Meisterschaft feiern kann, ist nach dem zweiten von vier Rundenspieltagen der Federfußball-Bundesliga stark gesunken. Zwar konnte der deutsche Rekordmeister erstmals seit neun Monaten wieder auf den lange am Knie verletzten Einzel-Europameister von 2014, David Zentarra, zurückgreifen, dennoch ging das Gipfeltreffen gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Flying Feet Haspe in zwei hart umkämpften Sätzen denkbar unglücklich 23:25, 19:21 verloren. „Ich bin einfach noch ein gutes Stück von der Normalform entfernt“, haderte David Zentarra mit seiner noch fehlenden Schnelligkeit. Auch vermag…

Weiter
International 

FFC Hagen richtet im Oktober die German Open aus

Nach sechsjähriger Pause finden erstmals wieder die German Open, die Internationalen Deutschen Meisterschaften im Federfußball statt. Gastgeber bei der nunmehr 14. Auflage der Titelkämpfe ist der FFC Hagen. Gespielt wird vom 28. bis 30. Oktober 2017 in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen. Neben einem Mannschaftswettbewerb ist auch eine Doppelkonkurrenz geplant. Der FFC Hagen war übrigens 1994 auch der Gastgeber der allerersten German Open, die bislang sieben Mal in der Volmestadt über die Bühne gingen. Nachstehend eine Übersicht über die bisherigen German Open: 1994 in Hagen- Gastgeber FFC Hagen 1995 in Lippstadt –…

Weiter
Einzel Doppel 

DFFB-Ranglistenturniere steigen in Hagen

Deutschlands beste Federfußballer begeben sich am zweiten März-Wochenende auf ungewohnte Terrain. Denn die deutsche Doppel- und Einzel-Rangliste steigen dann in einer Halle, in der normalerweise überwiegend Handball gespielt wird. Gastgeber ist der FFC Hagen. Los geht es am Samstag, 11. März um 10 Uhr in der Sporthalle Wehringhausen, Eugen-Richter-Straße 77-79, mit der Doppelrangliste. Zu den Favoriten gehören hier die amtierenden deutschen Meister Stefan Blank und Christopher Zentarra vom FFC Hagen, Sven Walter (Bild) und Philipp Graefenstein vom TV Lipperode, Tobias Tochtrop (TV Lipperode) und Tarik Kaufmann (CP Gifhorn) sowie Noah Wilke…

Weiter
Bundesliga 

Lipperode und Haspe marschieren an der Spitze

Für Titelverteidiger FFC Hagen fiel der Start in die neue Bundesliga-Saison in Lippstadt erwartungsgemäß eher durchwachsen aus. Zu groß waren die Personalprobleme vor dem ersten Rundenspieltag. Die erste Mannschaft musste mit dem am Knie verletzten Europameister David Zentarra und Nationalspieler Stefan Blank (Urlaub) gleich zwei Stammkräfte ersetzen. Und dem FFC Hagen 2 fehlte mit Florian Krick (Urlaub) der Hauptangriffsspieler. Entsprechend wurde aus der Not eine Tugend gemacht. Die Routiniers Olaf Völzmann und Karsten-Thilo Raab mussten abwechselnd in beiden Mannschaften ran, während die Nachwuchstalente Arne Twer und Thomas Lam in der…

Weiter
Bundesliga 

Ligeneinteilung für Bundesligasaison 2017 steht fest

In der Saison 2017 wird die Bundesliga wieder auf acht Mannschaften reduziert. Favorit ist einmal mehr Titelverteidiger FFC Hagen um David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra und Max Duchene. Größte Widersacher des 18-maligen deutschen Mannschaftsmeister dürften abermals Flying Feet Haspe um Europameister Torben Nass, Philip Kühne und Marcel Scheffel sowie der TV Lipperode mit Philipp Münzner, Sven Walter und Philipp Graefenstein sein. Der Vorjahresvierte CP Gifhorn schickt ein Tema mit Eren A.-Oglou,  Sem Kostrewa und Maria Zachou ins Rennen; der Croneberger BC vertraut auf Christian Weustermann, Noah Wilke und Christopher Berges. Und…

Weiter
Aktuelles 

FFC Hagen hat seine Vereinsmeister 2016 ausgespielt

Der FFC Hagen hat am Samstag, 3. Dezember, zum neunten Mal seine Vereinsmeister im Einzel und Doppel ermittelt. Siegerin bei der weiblichen A-Jugend wurde Nina Twer, während Sarah Rüsseler bei den Damen einmal mehr die Nase vorn hatte. Bei den Seniorinnen der Altersklasse Ü35 stand Marion Weber zum dritten Mal in Folge ganz oben auf dem Treppchen. Derweil siegte Calvin Weber bei der männlichen C-Jugend und sein Bruder Robin bei der männlichen B-Jugend. Bei den A-Jugendlichen hatte einmal mehr Arne Twer die Nase vorn. Titelträger bei den Herren wurde erstmals…

Weiter
International 

Bildnachlese zum Jubiläumsturnier des FFC Hagen

Das Jubiläumsturnier des FFC Hagen ist zwar schon ein paar Tage her. Umso schöner, dass Alexandre Mariottini nun noch einige wunderbare Schnappschüsse von der Veranstaltung in der Käthe-Kollwitz-Halle in Hagen zur Verfügung stellte. Impressionen vom Doppelwettbewerb am 1. Oktober 2016 Schwarzweiß-Impressionen von beiden Turniertagen Impressionen vom Mannschaftswettbewerb am 2. Oktober 2016

Weiter
Doppel 

Christopher Zentarra und Stefan Blank deutsche Doppel-Meister

Es war ein Triumph des wohl größeren Willens: Bei den deutschen Doppelmeisterschaften im Sportzentrum Küllenhahn in Wuppertal setzten sich Christopher Zentarra und Stefan Blank erstmals die nationale Krone im Doppel auf. In einem packenden Endspiel zweier über weite Strecken völlig gleichwertigen Doppel konnten das Duo aus Reihen des FFC Hagen die Titelverteidiger Torben Nass und Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit 16:21, 29:27, 21:18 niederringen. Platz 3 ging an Noah Wilke und Christopher Berges vom gastgebenden Cronenberger BC. Bericht folgt. Zum Bild: Die drei besten deutschen Doppel 2016: (v.l.)…

Weiter