DFFB-News 

Besondere Ehrung für Tobias Tochtrop

Am Rande des DFFB-Doppelranglistenturniers in Lippstadt erfuhr Tobias Tochtrop vom gastgebenden TV Lipperode eine besondere, wenn auch corona-bedingt verspätete Ehrung. Der 18-malige Nationalspieler, der über viele Jahre für den TV Lipperode in der Bundesliga am Ball war und auch heute noch sporadisch aushilft, wurde für 20 Jahre als aktiver Spieler durch DFFB-Präsident David Zentarra ausgezeichnet. Größte Erfolge von Tobias Tochtrop war in den Jahren 2004 (mit Sven Henneböle) und 2008 (mit Oliver Loewen vom FFC Hagen) jeweils der Gewinn der Bronzemedaille im Doppel bei den Europameisterschaften. Zudem erkämpfte er 2004…

Weiter
International 

Starke deusche Vorstellung bei den French Open

Beim ersten internationalen Höhepunkt des Jahres, den French Open in Paris, trumpften die Hagener Federfußballer ganz stark auf. Dabei war die Konkurrenz bei dem dreitägigen Wettbewerb absolut hochkarätig. Neben den Nationalmannschaften aus Vietnam, Hongkong, Finnland und Frankreich sowie Mannschaften aus Italien, Ungarn, Belgien und Frankreich waren auch vier deutsche Teams in der französischen Hauptstadt am Start. Hinter den beiden siegreichen Mannschaften aus Vietnam schob sich die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/TV Lipperode mit Franziska Oberlies, Philip Kühne, Philipp Münzner und Torben Nass auf einen bemerkenswerten dritten Rang, während die Spielgemeinschaft FFC…

Weiter
International 

Vier deutsche Teams bei den French Open am Start

Erster internationaler Höhepunkt des Jahres 2022 sind vom 10. bis 12. Juni die French Open in Paris. Neben der Top-Nation Vietnam werden Mannschaften aus Hongkong, Italien, Finnland, Ungarn, Frankreich und Deutschland in der französischen Millionenmetropole an den Start gehen. Um die vorderen Plätze will die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode um David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra, Tim Blaga und Rekordnationalspieler Sven Walter mitspielen. Auch Flying Feet Haspe mit Franziska Oberlies, Philip Kühne, Philipp Münzner, Daniel Nass und Torben Nass peilt eine der Top-Platzierungen an, auch wenn insbesondere die Vietnamesen schwer…

Weiter
French Open 2019 International 

SG Hagen/Lipperode stürmt bis ins Finale der French Open

Der große Traum vom Sieg bei den French Open in Marseille hat sich leider nicht erfüllt. Im Endspiel der internationalen französischen Meisterschaften musste sich die Federfußballer der Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode knapp der Nationalmannschaft Hongkongs geschlagen geben. Bei dem hochkarätigen Turnier, das im Davis-Cup-Modus mit zwei Einzeln, zwei Doppeln und einem Teamwettbewerb pro Runde ausgetragen wird, stürmte das Quartett um die Brüder David und Christopher Zentarra, Max Duchene und Stefan Blank souverän ins Halbfinale. Lediglich gegen Finnlands Nationalmannschaft musste beim 4:1 Sieg ein Zähler abgegeben werden. Auch ohne Stefan Blank,…

Weiter
Birgit Woermann - Copyright Karsten-Thilo Raab International 

Drei deutsche Teams bei French Open am Ball

Statt Ostereier suchen die deutschen Federfußballer einen internationalen Erfolg am Osterwochenende bei den French Open in Marseille. Insbesondere die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode mit David Zentarra, Christopher Zentarra, Stefan Blank, Sven Walter und Maximilian Duchene will bei der Titelvergabe bei den internationalen französischen Meisterschaften ein gewichtiges Wort mitreden. Zumindest Richtung Viertelfinale schielt auch die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TG Münster um Florian Krick, Arne Twer, Thomas Müntefering und Matthis Brandwitte, während es für die TG Münster um Birgit Woermann (Bild), Ruben Kleinkorres, Manuel Messing und Hendrik Niederholz vor allem darum geht, internationale…

Weiter
International 

Deutsche Teams bei French Open ohne Glück

Aus der erhofften Titelverteidigung bei den 10. French Open in Eaubonne vor den Toren von Paris wurde für die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/TV Lipperode nichts. Zwar erreichten Torben Nass, Philip Kühne, Marcel Scheffel und Philipp Münzner die Runde der besten Acht, mussten sich dann aber im Gesamtklassement unter 28 Teams aus sechs Nationen mit Rang 6 bescheiden, nachdem das abschließende Spiel um Platz 5 gegen Hongkong 0:3 verloren ging. Marcel Scheffel hatte im ersten Einzel 16:21, 10: 21 das Nachsehen, während Philip Kühne und Torben Nass im ersten Doppel unglücklich 18:21,…

Weiter
International 

Erstmals sieben deutsche Teams bei den French Open

Zum Jubiläum der French Open, der internationalen französischen Meisterschaften vom 19. bis 21. Mai im  Centre Départemental de Formation et d’Animation Sportives du Val d’Oise in Eaubonne vor den Toren von Paris, reisen sieben deutsche Mannschaften an. Erstmals dabei sind bei der zehnten Auflage der Titelkämpfe Mannschaften der TG Münster und von CP Gifhorn. Als Titelverteidiger peilt die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/TV Lipperode um Torben Nass, Marcel Scheffel, Philipp Münzner und Philip Kühne natürlich wieder eine Topplatzierung an. Gleiches gilt für die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode mit Sven Walter, Christopher Zentarra, Stefan…

Weiter
International 

French Open 2018 finden in Pariser Vorort statt

Bereits jetzt sind die nunmehr 10. French Open terminiert. Der Wettbewerb, bei dem pro Runde traditionell zwei Einzel, zwei Doppel und ein Mannschaftsduell ausgetragen werden, steigt vom 19. bis 21. Mai im Centre Départemental de Formation et d’Animation Sportives du Val d’Oise in Eaubonne. Die 25.000-Seelen-Gemeinde liegt rund 15 Kilometer nördlich der Pariser Innenstadt. Mehr zum Austragungsort der internationalen französischen Meisterschaften HIER. (Foto France Plumfoot)

Weiter
International 

Deutsch-deutsches Finale bei den French Open

Der Titelverteidiger bei den French Open ist aus Deutschland. Der neue Titelträger ebenso. Bei der neunten Auflage der internationalen französischen Meisterschaften in Chartres, rund 70 Kilometer südwestlich von Paris, standen unter 20 Teams aus acht Nationen Vorjahressieger FFC Hagen/TV Lipperode und die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/TV Lipperode besonders im Fokus, auch wenn beide Teams am Ende förmlich auf dem Zahnfleisch krochen – was dem besonderen Austragungsmodus geschuldet ist. Pro Runde werden, ähnlich wie beim Tennis-Davis-Cup nacheinander ein Einzel, ein Doppel und ein Teamwettbewerb und dann noch einmal ein Doppel und…

Weiter
International 

Drei deutsche Teams bei French Open am Start

Die erste internationale Herausforderung des Jahres steigt für die deutschen Federfußballer vom 6. bis 8. Mai 2017 bei den French Open in Chartres. In der 38.000-Seelen-Gemeinde rund 90 Kilometer südwestlich von Paris werden insgesamt 20 Mannschaften aus Finnland, der Slowakei, Ungarn, Österreich, Italien, Vietnam, Deutschland und Frankreich am Start sein. Wobei der FFC Hagen (Bild) als Titelverteidiger bei den internationalen französischen Meisterschaften besonders im Fokus stehen dürfte. Obschon Nationalspieler David Zentarra nach schwerer Knieverletzung erst seit wenigen Tagen am Ball ist, hofft das Team um Stefan Blank, Max Duchene und…

Weiter