Sie sind hier
International 

French Open im Mai erstmals in Chartres

France Plumfoot, der französische Federfußballbund, hat einen neuen Austragungsort für die French Open gefunden. Die nunmehr neunte Auflage der internationalen französischen Meisterschaft findet vom 6. bis 8. Mai nicht wie bisher in Canteleu, sondern in Chartres, rund 90 Kilometer südwestlich von Paris statt. Weithin sichtbares Wahrzeichen der  38.000-Seelen-Gemeinde im Départements Eure-et-Loir ist die Kathedrale Notre-Dame de Chartres, die 1979 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Neu ist auch das von den Franzosen angebotene All-inclusive-Paket, das für 38 Euro pro Tag und Teilnehmer neben der Übernachtung Frühstück, Mittag- und Abendessen umfasst. Hinzu…

Weiter
International 

Platz 1 und 3 für deutsche Teams bei French Open

Die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode hat im französischen Canteleu für einen Paukenschlag gesorgt und die French Open 2016 für sich entschieden! Im Endspiel gegen das ungarische Spitzenteam aus Nagykanizsa ließen David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra, Sven Walter und Max Duchene nichts anbrennen. Den Grundstein legte Europameister David Zentarra bereits im ersten Einzel, das er mit 21:12, 21:16 für sich entschied. Gemeinsam mit Sven Walter holte er dann auch im ersten Doppel mit 21:19, 21:16 den Sieg, so dass die Entscheidung bereits im Mannschaftswettbewerb fallen konnte. Und das deutsche Quintett…

Weiter
International 

Deutsche Federfußballer reisen optimistisch nach Canteleu

Mit den French Open im nordfranzösischen Canteleu steht am Pfingstwochenende die erste internationale Herausforderung des Jahres im Federfußball an. Dabei möchte die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode mit David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra, Max Duchene und Sven Walter, die sich zuletzt im Jahre 2011 in die Siegerliste eintragen konnte, ein ernstes Wort bei der Titelvergabe mitreden. Gleiches gilt für die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/TV Lipperode um Marcel Scheffel, Philip Kühne, Torben Nass und Philipp Münzner. Weniger aussichtsreich dürfte hingegen die Spielgemeinschaft FFC Hagen/Flying Feet Haspe/TV Lipperode mit Florian Krick, Daniel…

Weiter
International 

Nur Weltmeister Vietnam war stärker: FFC Hagen auf Platz 2 bei French Open

Erst im Finale gegen Weltmeister Vietnam wurde der Siegeszug des FFC Hagen bei den French Open, den internationalen französischen Federfußball-Meisterschaften in Canteleu, gestoppt. In der Vorrunde des nach dem Davis-Cup-Modus mit je zwei Einzeln, zwei Doppeln und einem Mannschaftswettbewerb pro Runde ausgetragenen Turniers trafen David Zentarra, Marius Stupp, Florian Krick und Christopher Zentarra auf den Bundesligarivalen Flying Feet Haspe. Dabei setzte sich David Zentarra im Einzel gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Marcel Scheffel 21:6, 21:10 durch und siegte gemeinsam mit seinem Bruder Christopher im Doppel mit 21:16, 21:19 gegen Torben Nass und…

Weiter
International 

Chinesen dominieren French Open

Schon nach dem Blick auf das Meldeergebnis war klar, dass es für die Federfußballer des FFC Hagen nahezu unmöglich werden würde, den im Vorjahr gewonnen Titel bei den French Open, den internationalen französischen Meisterschaften, verteidigen zu können. Denn erstmals reiste die Nationalmannschaft Chinas mit gleich zwei Auswahlteams ins nordfranzösische Canteleu an. Und die Asiaten belegten bei dem Sieben-Nationen-Turnier erwartungsgemäß die ersten beiden Plätze vor den ungarischen Teams aus Újszász und Borjard. Als bestes deutsches Team blieb David Zentarra, Marius Stupp, Olaf Völzmann und Christopher Zentarra, die noch durch Sven Walter…

Weiter
International 

Deutsches Quartett siegt bei den French Open

Zumindest die favorisierten Ungarn mächtig ärgern, war das Ziel der deutschen Federfußballer bei den French Open, den internationalen französischen Meisterschaften, in Cantelu in Frankreich. Nach Siegen über Österreich, Italien, Finnland, Frankreich B und Ungarn B war das Team um Tobias Tochtrop vom TV Lipperode sowie Marius Stupp, Sven Walter und David Zentarra vom FFC Hagen ohne Punktverlust ungeschlagen mit fünf glatten 5:0 Erfolgen bis ins Halbfinale gestürmt. Dort wartet Gastgeber Frankreich. Im ersten Einzel entzauberte Sven Walter den ehemaligen Bundesligaspieler Francois Grignard, der zwei Jahre das Trikot des FFC Hagen…

Weiter
International 

Deutschland bei French Open im Halbfinale

Einen optimalen Start erwischte die deutsche Mannschaft mit Tobias Tochtrop vom TV Lipperode, Sven Walter, David Zentarra und Marius Stupp bei den French Open, den internationalen französischen Meisterschaften, in Canteleu. Pro Runde werden zwei Einzel, zwei Doppel und ein Mannschaftswettbewerb ausgetragen. Das deutsche Quartett ließ bislang nichts anbrennen und zog ohne Punktverlust ins Halbfinale ein. In der ersten Runde konnte Österreich problemlos 5:0 besiegt werden. Die Punkte holte hier im Einzel Tobias Tochtrop beim 21:8, 21:12 gegen Johannes Gross, im Doppel Sven Walter und Marius Stupp beim 21:10, 21:16 gegen…

Weiter
International 

French Open 2010

07Bei den diesjährigen French Open in Canteleu gingen zwei deutsche Teams an den Start. Als favorisiertes deutsches Team trat der FFC Hagen mit Michael Kowallik, Thomas Kuroczkin, Marvin Litwak, Sven Walter und David Zentarra an. Das zweite Team mit den Lippstädtern Eva Graefenstein, Lukas Leonhard und Tobias Tochtrop wurde von Marius Stupp vom FFC Hagen verstärkt. Mit Lukas Leonhard kam der jüngste Spieler des Turniers aus Deutschland. Wie schon im vergangenen Jahr wurde ein Davis Cup durchgeführt.Für das Team aus Lippstadt verlief die Vorrunde eher durchwachsen. Neben 5:0 Siegen gegen…

Weiter
International 

Dritter Platz in der „Stadt des Lichts“

„Recht erfolgreich, hätte aber besser sein können“: So lautete das Fazit der Aktiven nach dem Federfußball-Turnier, das fünf deutsche Sportler nach Paris, in die „Stadt des Lichts“, führte. In Frankreich traten die Federfußballer nach einem Modus an, der dem Davis-Cup im Tennis nachempfunden war. Sven Walter, David Zentarra (beide FFC Hagen), Tobias Tochtrop, Philipp Münzner und Marco Heller (alle TV Lipperode) sicherten sich in der Vorrunde souverän den Gruppensieg durch zwei 5:0-Erfolge gegen Österreich und die Gastgeber. Im Viertelfinale folgte ein weiteres 5:0, diesmal gegen Serbien. Im Halbfinale standen die…

Weiter