Noah Wilke - Copyright Karsten-Thilo Raab Einzel 

Noah Wilke zum zweiten Mal in Folge siegreich

Noah Wilke (Bild oben) hat es wieder getan. Zum zweiten Mal in Folge konnte sich der Nationalspieler aus Reihen des Cronenberger BC bei der dritten DFFB-Einzelrangliste der Saison in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen in die Siegerliste eintragen. Damit hat der Wuppertaler, der schon beim ersten Ranglistenwettbewerb des Jahres mit Rang 2 aufhorchen ließ, seine Titelambitionen für die deutschen Meisterschaften am 11. November in Münster nachhaltig unterstrichen. Im Anschluss an die Vorrunde hatte der WM-Teilnehmer im Viertelfinale Thomas Müntefering von der TG Münster mit 21:10, 21:13 in die Knie gezwungen. Im…

Weiter
Noah Wilke - Copyright Karsten-Thilo Raab Einzel 

Letzte DFFB-Einzelrangliste der Saison steigt in Hagen

Der FFC Hagen ist am kommenden Samstag, 29. September, ab 10 Uhr in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle Gastgeber des dritten und letzten DFFB-Einzelranglistenturniers der Saison. dabei geht es für die Damen und Herren um die letzten Qualifikationspunkte für die deutsche Meisterschaft im November in Münster, wo dann die besten 16 der Rangliste startberechtigt sind. Die Favoritenrolle teilen sich einmal mehr Christopher Zentarra (FFC Hagen), Philipp Münzner (TV Lipperode), Noah Wilke (Cronenberger BC/Bild) und Philip Kühne (FF Haspe, während bei den Damen Nationalspielerin Franziska Oberlies (FF Haspe) die Favoritenbürde trägt. Für den Wettbewerb…

Weiter
Einzel 

Franziska Oberlies und Noah Wilke siegen in Einzelrangliste

In der DFFB-Einzelrangliste, die ebenfalls als DM-Qualifikation gilt, hatten tags darauf bei den Herren einmal mehr die „üblichen Verdächtigen“ die Nase vorn – allerdings in ungewohnter Reihenfolge. Erstmals stand Noah Wilke (Bild oben) vom Cronenberger BC ganz oben auf dem Treppchen und verwies dabei seine Nationalmannschaftskollegen Philip Kühne von Flying Feet Haspe und Christopher Zentarra vom FFC Hagen auf die Plätze 2 und 3. Nach der Gruppenphase schaltete Wilke im Viertelfinale Matthis Brandwitte von der TG Münster mit 21:4, 21.9 mühelos aus, um dann im Halbfinale mit viel Glück Christopher…

Weiter
Doppel 

Doppelranglistensieg für Christopher Zentarra und Stefan Blank

Christopher Zentarra und Stefan Blank vom gastgebenden FFC Hagen wussten beim vierten und letzten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison, das gleichzeitig als letzter Qualifikationswettbewerb für die deutsche Meisterschaft im November in Münster galt, den Heimvorteil optimal zu nutzen. In der Käthe-Kollwitz-Sporthalle blieben die nationalen Titelträger von 2016 ohne Satzverlust und trugen sich souverän in die Siegerliste ein. Im Anschluss an die Vorrunde konnten im Viertelfinale Manuel Messing von der TG Münster und Philipp Graefenstein vom TV Lipperode mühelos 21:10, 21:10 bezwungen werden. Im Halbfinale kam es dann zum vereinsinternen Duell mit Florian…

Weiter