International 

15 Deutsche bei Hungarian Open am Start

Traditionell steigt während der Sommerferien mit den Hungarian Open in Újszász der größte europäische Vereinswettbewerb im Federfußball. Bei ihrer nunmehr 24. Auflage erfahren die internationalen ungarischen Meisterschaften eine zusätzliche Aufwertung, da die Titelkämpfe gleichzeitig als letzte Standortbestimmung vor der Weltmeisterschaft vom 19. bis 25. August im französischen Eaubonne gelten. Aus Deutschland gehen in diesem Jahr gleich vier Teams in Újszász an den Start. Sowohl Bundesliga-Tabellenführer FFC Hagen um David Zentarra, Christopher Zentarra und Stefan Blank als auch die Spielgemeinschaft TV Lipperode/FFC Hagen/TV Bühlertal um Sven Walter, Florian Krick, Maximilan Duchene…

Weiter
Doppel 

Hagener Doppel in Münster eine Klasse für sich

Ungeachtet der fast tropischen Temperaturen liefen die Hagener Doppel bei der DFFB-Rangliste in Münster einmal mehr zu Topform auf. Allen voran David Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen, die sich souverän in die Siegerliste eintragen konnten. Eine beeindruckende Vorstellung zeigten auch Christopher Zentarra vom FFC Hagen und die Hasperin Lina Marie Kurenbach, die in dieser Saison für den TV Lipperode an den Start geht. Das Nationalmannschaftsduo stürmte bis ins Finale und unterstrich damit, für die WM im August, wo sie die deutschen Farben im Mixed-Doppel vertreten werden, bestens gerüstet…

Weiter
David Zentarra - Copyright Karsten-Thilo Raab Einzel 

David Zentarra abermals im Einzel nicht zu bezwingen

Ausgerechnet in der Halle, in der er sich vor rund zweieinhalb Jahren eine folgenschwere Knieverletzung zuzog, lief David Zentarra vom FFC Hagen einmal mehr zu Galaform auf. Beim zweiten Turnier des Jahres um die deutsche Einzelrangliste in der Sporthalle an der Ostendorfallee in Lippstadt feierte der Europameister von 2014 seinen zweiten Sieg – und dies in überlegener Manier. In einem über weite Strecken einseitigen Finale verwies er – wie vor rund einem Monat – abermals Torben Nass von Flying Feet Haspe auf den zweiten Platz. Bronze sicherte sich Philip Kühne…

Weiter
Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

Mixed-Doppel fest in Hagener Hand

Die Nationalspieler Lina Marie Kurenbach von Flying Feet Haspe und Christopher Zentarra vom FFC Hagen dürfen sich rühmen, ein kleines Stück Federfußball-Geschichte geschrieben zu haben. Das Duo sichert sich beim allerersten Mixed-Doppelwettbewerb des DFFB in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen den Gesamtsieg. Obschon das Mixed-Doppel bei Welt- und Europameisterschaften ausgespielt wird, spielte die Disziplin in Deutschland als eigenständiger Wettbewerb bislang keine Rolle. Dies will der Deutsche Federfußballbund nun ändern. Lina Marie Kurenbach und Christopher Zentarra unterstrichen mit dem Gesamtsieg auch die eigenen Ambitionen, die deutschen Farben bei der WM im August…

Weiter
WM-Kader - Copyright Karsten-Thilo Raab Nationalteam 

Aufgebot für WM in Frankreich steht fest

Gleich zu Beginn des neuen Jahres hat sich Bundestrainer David Zentarra auf das Aufgebot für die Weltmeisterschaft vom 19. bis 25. August 2019 im Centre Départemental de Formation et d’Animation Sportives du Val d’Oise in Eaubonne vor den Toren von Paris festgelegt. Dabei setzt der DFFB in erster Linie auf die Spielerinnen und Spieler, die die deutschen Farben schon bei der letzten WM 2017 in Hongkong vertraten. Einzige Neulinge im zwölfköpfigen Kader sind Birgit Woermann von der TG Münster sowie Kathrin Schlomm vom FFC Hagen. Komplettiert wird die Auswahl bei den…

Weiter
Doppel 

Philip Kühne und Torben Nass nicht zu stoppen

Auch beim zweiten DFFB-Doppelranglistenwettbewerb der Saison stand Philip Kühne von Flying Feet Haspe im niedersächsichen Gifhorn ganz oben auf dem Siegerpodest. Diesmal an der Seite seines Mannschaftskollegen Torben Nass, mit dem der WM-Dritte zuletzt 2015 die deutsche Meisterschaft gewann. Im Anschluss an die Vorrunde schalteten die beiden Hasper im Viertelfinale Nationalspielerin Franziska Oberlies (FF Haspe) und Matthis Brandwitte (TG Münster) mühelos mit 21:15, 21:16 aus und entschieden auch das anschließende Halbfinale gegen ihre Vereinskollegen Lina Marie Kurenbach und Marcel Scheffel locker mit 21:12, 21:15 für sich. Im Endspiel warteten dann…

Weiter
Doppel 

Doppelrangliste geht an Max Duchene und Christopher Zentarra

Beim vierten und letzten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison im ostwestfälischen Lippstadt sicherten sich Max Duchene und Christopher Zentarra vom FFC Hagen den Gesamtsieg. Im Finale setzten sich die Volmestädter mit 2:0 Sätzen gegen Rekordnationalspieler Sven Walter und Kai Sauermann vom gastgebenden TV Lipperode durch. Die Bronzemedaille sicherten sich Tobias Tochtrop und Philipp Graefenstein, die ebenfalls für den TV Lipperode am Ball sind. Im kleinen Finale triumphierten sie über die WM-Teilnehmer Lina Marie Kurenbach und Torben Nass von Flying Feet Haspe . Bericht folgt.

Weiter
Nationalteam 

Sven Walter kratzt an der 150er Marke

Nach der Weltmeisterschaft in Hongkong, wo er zusammen mit Philip Kühne von Flying Feet Haspe die Bronzemedaille im Doppel erkämpfte, blickt Sven Walter (Bild oben) vom TV Lipperode auf stolze 146 Länderspieleinsätze für Deutschland. Damit ist er mit riesigem Abstand Rekordnationalspieler. Der Zweitplatzierte der Länderspielstatistik, Michael Kowallik, kommt auf 95 Einsätze im DFFB-Trikot, hat aber inzwischen die Federfußballschuhe an den Nagel gehängt. Dritter in der Liste ist David Zentarra (FFC Hagen). Der Einzel-Europameister von 2014 kommt bislang auf 67 Spiele im Nationaltrikot, musste aber zuletzt verletzt zuschauen. Mit acht Einsätzen…

Weiter
International Nationalteam 

WM endet mit Platz 5 für DFFB-Herren

Die 9. Federfußball-Weltmeisterschaft in Hongkong hat für die DFFB-Auswahl ein siegreiches Ende genommen. Im abschließenden Spiel um Platz 5 konnten sich Christopher Zentarra vom FFC Hagen, Noah Wilke vom Cronenberger BC, Philipp Münzner vom TV Lipperode sowie Torben Nass und Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit 21:14, 21:13 klar gegen Frankreich durchsetzen. Bei der anschließenden Siegerehrung im Rahmen der Abschlusszeremonie standen im Lai Chi Kok Park Sports Centre in Hongkong aus deutscher Sicht vor allem Sven Walter (TV Lipperode) und Philip Kühne als Bronzemedaillengewinner im Doppel im Fokus. „Wir waren…

Weiter
International Nationalteam 

WM in Hongkong: Keine weitere Medaille für DFFB

Obschon noch nicht alle Entscheidungen bei der Federfußball-Weltmeisterschaft in Hongkong gefallen sind, steht bereits fest, dass zu der von Sven Walter und Philip Kühne im Doppel gewonnen Bronzemedaille kein weiteres Edelmetall für Deutschland mehr hinzukommt. Am vorletzten WM-Tag sicherten sich Tanja Schlette und Philipp Münzner den 5. Platz im Mixed-Doppel, während die Damenmannschaft Rang 6 bekleidet und Silke Weustermann im Einzel Siebte wurde. Tanja Schlette und Philipp Münzner vom TV Lipperode hatten im Mixed-Doppel alles andere als eine leichte Vorrunde erwischt. Zunächst mussten sie sich nach hartem Kampf den Ungarn…

Weiter