Ehrung - Copyright Karsten-Thilo Raab DFFB-News 

Ehrung für die WM-Helden Philip Kühne und Sven Walter

Der Deutsche Federfußballbund hat den größten internationalen Erfolg des Jahres 2017 mit einer besonderen Ehrung für die WM-Helden Sven Walter vom TV Lipperode und Philip Kühne von Flying Feet Haspe noch einmal in Erinnerung gerufen. Das Duo hatte bei der Weltmeisterschaft in Hongkong sensationell die Bronzemedaille gewonnen, nachdem im kleinen Finale Lau Ho Kan und Hon Sze Ming aus Hongkong in einr echten Nervenschlacht mit 21:19, 30:28 niedergekämpft werden konnten. In Anerkennung an die famose Leistung überreichte DFFB-Präsident David Zentarra den beiden Bronzemedaillengewinner nun jeweils ihr gerahmtes WM-Trikot sowie ein großes Bild…

Weiter
Schiedsrichterausrüstung - Copyright Karsten-Thilo Raab DFFB-News 

DFFB hält Schiedsrichter-Lehrgang in Hagen ab

Unter Leitung von Schiedsrichterwart Philip Kühne hält der Deutsche Federfußballbund Anfang Januar einen Schiedsrichter-Lehrgang in Hagen ab. Die Schulung findet am Sonntag, 21. Januar 2018, in der Turnhalle der Grundschule Henry-van-de-Velde an der Lützowstraße in Hagen statt. Beginn ist um 10 Uhr, Lehrgangsende gegen 14 Uhr. Entsprechende Einladungen des DFFB gehen den Vereinen noch zu.  

Weiter
Doppelsieger German Open - Copyright Karsten-Thilo Raab International 

Torben Nass und Philip Kühne düpieren Favorit Hongkong

Zwei Titel gab es bei den 14. German Open zu vergeben. Beide Titel gingen überraschend nicht an die favorisierten Teams aus Hongkong, China oder Ungarn, sondern an Flying Feet Haspe. Nach dem Triumph im Mannschaftswettbewerb siegten Torben Nass und Philip Kühne auch im Doppel, während Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen als Vierte knapp den Sprung auf das Treppchen verpassten. Wie schon im Mannschaftswettbewerb vermochten auch in der Doppelkonkurrenz, die im K.o.-System ausgetragen wurden, weder die hoch eingeschätzten Chinesen, noch die Taiwanesen und Ungarn ein ernsthaftes Wort bei…

Weiter
Philip Kühne - Copyright Karsten-Thilo Raab Einzel 

Philip Kühne und Silke Weustermann im Einzel erfolgreich

Die letzten Fahrkarten für die deutsche Einzelmeisterschaft wurden vergeben. Nach dem vierten und letzten DFFB-Einzelranglistenturnier der Saison in der Karl-Adam-Sporthalle in Hagen-Vorhalle stehen die jeweils 16 Qualifikanten für die DM-Endrunde fest. Wann diese standfindet, ist derzeit noch offen. Flying Feet Haspe bemüht sich um die Ausrichtung. Überschattet wurde der Einzelwettbewerb durch eine Knieverletzung der deutschen A-Jugendmeisterin Patricia Kovacs von Flying Feet Haspe. Derweil hatten Silke Weustermann vom Cronenberger BC und Philip Kühne von Flying Feet Haspe Grund zu jubeln. Letzterer hatte sich im Anschluss an die Vorrunde im Viertelfinale mit 21:17,…

Weiter
Doppel-DM - Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

DM-Krone im Doppel geht an Tarik Kaufmann und Noah Wilke

Die Neuauflage des letztjährigen Endspiels ging bei den deutschen Doppel-Meisterschaften der Federfußballer in Wuppertal bereits im Halbfinale über die Bühne. Derweil sorgten mit Tarik Kaufmann von CP Gifhorn und Noah Wilke vom Cronenberger BC zwei Akteure für eine faustdicke Überraschung, die niemand ganz vorne erwartet hätte. Erstmals sicherte sich das Gespann den DM-Titel, nachdem in einem packenden Finale die Titelverteidiger Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen mit 21:17, 18:21, 21:17 entzaubert werden konnten. Entsprechend groß war der Jubel bei Tarik Kaufmann und WM-Teilnehmer Noah Wilke. Auf dem Weg…

Weiter
International 

Drei deutsche Teams reisen zu den Hungarian Open

Knapp zwei Wochen nach der WM in Hongkong steht das nächste internationale Highlight für die deutschen Federfußballer an. Im ungarischen Újszász steigen vom 12. bis 15. August die Hungarian Open. Bei der 22. Auflage der internationalen ungarischen Meisterschaften hoffen auch die Federfußballer aus Deutschland wieder ein gewichtiges Wort bei der Titelvergabe mitreden zu können. Nachdem die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode im Vorjahr erst im Finale scheiterte, gehört das Team um Christopher Zentarra, Stefan Blank (Bild oben) und der Bronzemedaillengewinner von Hongkong, Sven Walter, als Nummer 2 der Setzliste wieder mit…

Weiter
Nationalteam 

Sven Walter kratzt an der 150er Marke

Nach der Weltmeisterschaft in Hongkong, wo er zusammen mit Philip Kühne von Flying Feet Haspe die Bronzemedaille im Doppel erkämpfte, blickt Sven Walter (Bild oben) vom TV Lipperode auf stolze 146 Länderspieleinsätze für Deutschland. Damit ist er mit riesigem Abstand Rekordnationalspieler. Der Zweitplatzierte der Länderspielstatistik, Michael Kowallik, kommt auf 95 Einsätze im DFFB-Trikot, hat aber inzwischen die Federfußballschuhe an den Nagel gehängt. Dritter in der Liste ist David Zentarra (FFC Hagen). Der Einzel-Europameister von 2014 kommt bislang auf 67 Spiele im Nationaltrikot, musste aber zuletzt verletzt zuschauen. Mit acht Einsätzen…

Weiter
Nationalteam International 

WM endet mit Platz 5 für DFFB-Herren

Die 9. Federfußball-Weltmeisterschaft in Hongkong hat für die DFFB-Auswahl ein siegreiches Ende genommen. Im abschließenden Spiel um Platz 5 konnten sich Christopher Zentarra vom FFC Hagen, Noah Wilke vom Cronenberger BC, Philipp Münzner vom TV Lipperode sowie Torben Nass und Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit 21:14, 21:13 klar gegen Frankreich durchsetzen. Bei der anschließenden Siegerehrung im Rahmen der Abschlusszeremonie standen im Lai Chi Kok Park Sports Centre in Hongkong aus deutscher Sicht vor allem Sven Walter (TV Lipperode) und Philip Kühne als Bronzemedaillengewinner im Doppel im Fokus. „Wir waren…

Weiter
Nationalteam International 

Sven Walter und Philip Kühne holen WM-Bronze

Kollektiver Jubel bei den deutschen Federfußballern: Am dritten Tag der Weltmeisterschaft in Hongkong sorgten Sven Walter vom TV Lipperode und Philip Kühne von Flying Feet Haspe für eine faustdicke Überraschung und sicherten sich die Bronzemedaille im Doppel. Derweil kamen Lina Marie Kurenbach von Flying Feet Haspe und Tanja Schlette vom TV Lipperode bei den Damen nicht über Rang 8 hinaus. Spannender hätte selbst Krimi-Altmeister Alfred Hitchcock den Showdown im kleinen Finale des Herren-Doppels im Lai Chi Kok Park Sports Centre zu Hongkong nicht inszenieren können. Schon im ersten Durchgang sahen…

Weiter
Aktuelles 

DFFB-Herren stehen im WM-Viertelfinale

Eine Taifun-Warnung hatte den Start für die 9. Federfußball-Weltmeisterschaft in Hongkong mächtig durcheinander gewirbelt. Mit mehr als zwei Stunden Verspätung begann die bunte Eröffnungszeremonie, in deren Mittelpunkt Federfußball-Artistik stand. Durch die Verzögerung ließen sich die deutschen Damen jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Hoch konzentriert kämpften Franziska Schönfeld von Flying Feet Haspe, Rieka Tiede von CP Gifhorn und Silke Weustermann vom Cronenberger BC in der Auftaktpartie Taiwan mit 21:18, 17:21, 21:16 nieder. In der zweiten Vorrundenbegegnung in der neben diesem Trio auch Tanja Schlette vom TV lipperode zum Einsatz kam,…

Weiter