Bundesliga 

Rekordmeister FFC Hagen holt den 19. DM-Titel

Hagen bleibt weiter Deutschlands Federfußball-Hochburg. Insbesondere beim FFC Hagen knallten die Sektkorken nach dem Saisonfinale der Bundesliga und 2. Bundesliga in Lippstadt. Nach einer zweijährigen Durststrecke konnten sich die Mannen um David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra und Max Duchene den DM-Titel wieder sichern und damit den Gewinn der insgesamt 19. Deutschen Meisterschaft für Europas ältesten Federfußballverein unter Dach und Fach bringen. Abgerundet wurde die stolze Hagener Bilanz durch Flying Feet Haspe. Zwar konnten Philip Kühne, Torben Nass, Marcel Scheffel und Daniel Nass den DM-Titel nicht erfolgreich verteidigen, durften sich…

Weiter
Christopher Zentarra - Gabor Toth 800 International 

Viertelfinale ist Endstation bei Hungarian Open

Zu Hoch hingen in diesem Jahr die Trauben für die deutschen Einzelspieler bei den Hungarian Open im ungarischen Újszász. Die Topplätze beim bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerb belegten ausnahmslos Spieler aus Ungarn. Beste deutsche Starter waren die Brüder Christopher und David Zentarra vom FFC Hagen, die beide bis ins Viertelfinale vorstoßen konnten. Christopher Zentarra (im Bild links) scheiterte in der Runde der besten acht am späteren Sieger, dem Rekord-Europameister Gabor Toth (im Bild rechts), mit 13:21, 14:21. Derweil musste sein Bruder David nach einem durchwachsenen Auftritt mit 22:24, 21:18, 17:21 gegen den…

Weiter
International 

Lina Marie Kurenbach gewinnt Hungarian Open

Riesenerfolg für die Hasperin Lina Marie Kurenbach, die in der Bundesliga für den TV Lipperode am Ball ist. An der Seite der Ungarin Réka Kunics und der Slowakin Viktoria Bagos gewann die Nationalspielerin mit den Hungarian Open im ungarischen Újszász den bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerb. Dabei sorgte das Trio um Lina Marie Kurenbach schon im Halbfinale für einen Paukenschlag, als Hongkong mit 21:8, 21:12 überraschend deutlich geschlagen werden konnte. Im Finale konnte dann Újszász Hornyák aus Ungarn klar mit 21:15, 21:15 auf Distanz gehalten werden. Bestes nicht-ungarisches Team bei den Herren…

Weiter
International 

15 Deutsche bei Hungarian Open am Start

Traditionell steigt während der Sommerferien mit den Hungarian Open in Újszász der größte europäische Vereinswettbewerb im Federfußball. Bei ihrer nunmehr 24. Auflage erfahren die internationalen ungarischen Meisterschaften eine zusätzliche Aufwertung, da die Titelkämpfe gleichzeitig als letzte Standortbestimmung vor der Weltmeisterschaft vom 19. bis 25. August im französischen Eaubonne gelten. Aus Deutschland gehen in diesem Jahr gleich vier Teams in Újszász an den Start. Sowohl Bundesliga-Tabellenführer FFC Hagen um David Zentarra, Christopher Zentarra und Stefan Blank als auch die Spielgemeinschaft TV Lipperode/FFC Hagen/TV Bühlertal um Sven Walter, Florian Krick, Maximilan Duchene…

Weiter
Doppel 

Hagener Doppel in Münster eine Klasse für sich

Ungeachtet der fast tropischen Temperaturen liefen die Hagener Doppel bei der DFFB-Rangliste in Münster einmal mehr zu Topform auf. Allen voran David Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen, die sich souverän in die Siegerliste eintragen konnten. Eine beeindruckende Vorstellung zeigten auch Christopher Zentarra vom FFC Hagen und die Hasperin Lina Marie Kurenbach, die in dieser Saison für den TV Lipperode an den Start geht. Das Nationalmannschaftsduo stürmte bis ins Finale und unterstrich damit, für die WM im August, wo sie die deutschen Farben im Mixed-Doppel vertreten werden, bestens gerüstet…

Weiter
Doppel 

Philip Kühne und Sven Walter mühen sich zum Sieg

Ein unerwarteter Dämpfer zum Abschluss der Vorrunde schien bei Philip Kühne von Flying Feet Haspe und Sven Walter vom TV Lipperode den benötigten Hallo-Wach-Effekt auszulösen. Als Gruppenzweiter gelang dem Duo dennoch der Sprung ins Viertelfinale. Am Ende konnten sich die WM-Dritten dank einer Leistungssteigerung beim DFFB-Doppelranglistenturnier in Lippstadt vor Noah Wilke und Christian Weustermann vom Cronenberger BC und Christopher Zentarra und Stefan Blank den Gesamtsieg sichern. Auf dem erwarteten Weg ins Finale gerieten Philip Kühne und Sven Walter zum Abschluss der Vorrunde ein wenig überraschend ins Straucheln. Mit 15:21, 21:18,…

Weiter
Aktuelles 

Großer Bahnhof für die Hagener Federfußballer

Die erfolgreicher Federfußballer von Flying Feet Haspe und FFC Hagen standen beim Sportehrentag der Stadt Hagen im Rahmen des traditionellen Neujahrsempfangs ganz besonders im Rampenlicht. Die Hasper wurden in der Besetzung Philip Kühne, Torben Nass, Marcel Scheffel, Franziska Oberlies und Daniel Nass als deutscher Mannschaftsmeister 2018 geehrt. Zudem wurden Philip Kühne als deutscher Einzelmeister und Vizemeister im Doppel sowie Franziska Oberlies als deutsche Vizemeisterin im Einzel ausgezeichnet. Auch Lokalrivale FFC Hagen fand eine entsprechende Würdigung vor den rund 600 Gästen in der Karl-Adam-Halle. Allen voran Christopher Zentarra, der zusammen mit Stefan…

Weiter
Jubel Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

DM-Gold für Christopher Zentarra und Stefan Blank

Beste Werbung für den Federfußball war fraglos die deutsche Doppelmeisterschaft in Münster. Und dies sowohl organisatorisch als auch sportlich. Gastgeber TG Münster hatte den perfekten Rahmen abgesteckt, für die sportlichen Highlights sorgten Deutschlands beste Doppel. Allen voran Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen. Das Duo hatte sich im Anschluss an die Vorrunde im Viertelfinale mit 20:22, 13:21 im vereinsinternen Duell mit Karsten-Thilo Raab und Florian Krick durchgesetzt. Im anschließenden Halbfinale entzauberten die deutschen Meister von 2016 dann Noah Wilke und Christian Weustermann vom Cronenberger BC mit 21:16, 21:19.…

Weiter
Doppel 

Doppelranglistensieg für Christopher Zentarra und Stefan Blank

Christopher Zentarra und Stefan Blank vom gastgebenden FFC Hagen wussten beim vierten und letzten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison, das gleichzeitig als letzter Qualifikationswettbewerb für die deutsche Meisterschaft im November in Münster galt, den Heimvorteil optimal zu nutzen. In der Käthe-Kollwitz-Sporthalle blieben die nationalen Titelträger von 2016 ohne Satzverlust und trugen sich souverän in die Siegerliste ein. Im Anschluss an die Vorrunde konnten im Viertelfinale Manuel Messing von der TG Münster und Philipp Graefenstein vom TV Lipperode mühelos 21:10, 21:10 bezwungen werden. Im Halbfinale kam es dann zum vereinsinternen Duell mit Florian…

Weiter
Doppel-DM - Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

DM-Krone im Doppel geht an Tarik Kaufmann und Noah Wilke

Die Neuauflage des letztjährigen Endspiels ging bei den deutschen Doppel-Meisterschaften der Federfußballer in Wuppertal bereits im Halbfinale über die Bühne. Derweil sorgten mit Tarik Kaufmann von CP Gifhorn und Noah Wilke vom Cronenberger BC zwei Akteure für eine faustdicke Überraschung, die niemand ganz vorne erwartet hätte. Erstmals sicherte sich das Gespann den DM-Titel, nachdem in einem packenden Finale die Titelverteidiger Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen mit 21:17, 18:21, 21:17 entzaubert werden konnten. Entsprechend groß war der Jubel bei Tarik Kaufmann und WM-Teilnehmer Noah Wilke. Auf dem Weg…

Weiter