French Open 2019 International 

SG Hagen/Lipperode stürmt bis ins Finale der French Open

Der große Traum vom Sieg bei den French Open in Marseille hat sich leider nicht erfüllt. Im Endspiel der internationalen französischen Meisterschaften musste sich die Federfußballer der Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode knapp der Nationalmannschaft Hongkongs geschlagen geben. Bei dem hochkarätigen Turnier, das im Davis-Cup-Modus mit zwei Einzeln, zwei Doppeln und einem Teamwettbewerb pro Runde ausgetragen wird, stürmte das Quartett um die Brüder David und Christopher Zentarra, Max Duchene und Stefan Blank souverän ins Halbfinale. Lediglich gegen Finnlands Nationalmannschaft musste beim 4:1 Sieg ein Zähler abgegeben werden. Auch ohne Stefan Blank,…

Weiter
Sven Walter - David Zentarra - Copyright Karsten-Thilo Raab DFFB-News 

Birgit Woermann und Matthis Brandwitte neu im DFFB-Vorstand

Beim Deutschen Federfußballbund stehen die Zeichen auf Kontinuität. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung in Hagen wurde David Zentarra vom FFC Hagen als Präsident ebenso einstimmig wiedergewählt wie sein Stellvertreter Sven Walter vom TV Lipperode. Gleiches gilt für Geschäftsführer Christopher Zentarra, Pressewart Karsten-Thilo Raab (beide FFC Hagen), Jugendwart Torben Nass, Schiedsrichterwart Philip Kühne und Schriftführerin Franziska Oberlies (alle Flying Feet Haspe). Neu im DFFB-Vorstand ist Birgit Woermann von der TG Münster. Die Jung-Nationalspielerin löst Philipp Graefenstein vom TV Lipperode als Kassenwart ab. Ebenfalls neu in der Verbandsführung ist Matthis Brandwitte von der…

Weiter
Doppel 

Philip Kühne und Sven Walter mühen sich zum Sieg

Ein unerwarteter Dämpfer zum Abschluss der Vorrunde schien bei Philip Kühne von Flying Feet Haspe und Sven Walter vom TV Lipperode den benötigten Hallo-Wach-Effekt auszulösen. Als Gruppenzweiter gelang dem Duo dennoch der Sprung ins Viertelfinale. Am Ende konnten sich die WM-Dritten dank einer Leistungssteigerung beim DFFB-Doppelranglistenturnier in Lippstadt vor Noah Wilke und Christian Weustermann vom Cronenberger BC und Christopher Zentarra und Stefan Blank den Gesamtsieg sichern. Auf dem erwarteten Weg ins Finale gerieten Philip Kühne und Sven Walter zum Abschluss der Vorrunde ein wenig überraschend ins Straucheln. Mit 15:21, 21:18,…

Weiter
WM-Kader - Copyright Karsten-Thilo Raab Nationalteam 

Aufgebot für WM in Frankreich steht fest

Gleich zu Beginn des neuen Jahres hat sich Bundestrainer David Zentarra auf das Aufgebot für die Weltmeisterschaft vom 19. bis 25. August 2019 im Centre Départemental de Formation et d’Animation Sportives du Val d’Oise in Eaubonne vor den Toren von Paris festgelegt. Dabei setzt der DFFB in erster Linie auf die Spielerinnen und Spieler, die die deutschen Farben schon bei der letzten WM 2017 in Hongkong vertraten. Einzige Neulinge im zwölfköpfigen Kader sind Birgit Woermann von der TG Münster sowie Kathrin Schlomm vom FFC Hagen. Komplettiert wird die Auswahl bei den…

Weiter
Top 3 Einzel DM 2018 - Copyright Karsten-Thilo Raab Einzel 

Silke Weustermann und Philip Kühne deutsche Einzelmeister 2018

Die deutschen Einzelmeister der Damen und Herren heißen 2018 Silke Weustermann vom Cronenberger BC und Philip Kühne von Flying Feet Haspe. Während die Rekordnationalspielerin ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigte, konnte sich der WM-Teilnehmer erstmals die nationale Krone in dieser Disziplin aufsetzen. Dabei profitierte der Student aus dem Hagener Westen auch davon, dass Titelverteidiger Philipp Münzner vom TV Lipperode krankheitsbedingt ausfiel, Europameister Torben Nass von Flying Feet Haspe gar nicht erst qualifiziert war und Nationalspieler Christopher Zentarra vom FFC Hagen bereits in der Vorrunde mit einer Kapselverletzung am Knie…

Weiter
Jubel Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

DM-Gold für Christopher Zentarra und Stefan Blank

Beste Werbung für den Federfußball war fraglos die deutsche Doppelmeisterschaft in Münster. Und dies sowohl organisatorisch als auch sportlich. Gastgeber TG Münster hatte den perfekten Rahmen abgesteckt, für die sportlichen Highlights sorgten Deutschlands beste Doppel. Allen voran Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen. Das Duo hatte sich im Anschluss an die Vorrunde im Viertelfinale mit 20:22, 13:21 im vereinsinternen Duell mit Karsten-Thilo Raab und Florian Krick durchgesetzt. Im anschließenden Halbfinale entzauberten die deutschen Meister von 2016 dann Noah Wilke und Christian Weustermann vom Cronenberger BC mit 21:16, 21:19.…

Weiter
DFFB-News 

Lehrerfortbildung des Sportlehrerverbandes Sachsen-Anhalt

Auf Einladung des Sportlehrerverbandes Sachsen-Anhalt haben Bundestrainer David Zentarra vom FFC Hagen und Rekordnationalspieler Sven Walter vom TV Lipperode im Fortbildungszemtrum in Thale interessierten Lehrern den Federfußballsport näher gebracht. Im Fokus standen dabei im Anschluss an eine allgemeine Einführung in den Federfußball zunächst zehn verschiedene Spiele und Übungen, um Schüler spielerisch an den Sport heranzuführen. Dazu gehörte beispielsweise Staffenspiele, Federfußball-Boccia, Stellschlangen, Treibjagd, Federfußball-Brennball, Zielschießen, Staionsübungen und zu allem Spielen noch Varianten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden für verschiedene Alterstufen. In einem weiteren Block ging es dann um eine Einführung in das Regelwerk und…

Weiter
International 

Chancenlos bei den Hungarian Open in Újszász

Erwartungsgemäß hingen für das kleine deutsche Aufgebot bei den Hungarian Open in Újszász die Trauben nicht allzu hoch. Die Spielgemeinschaft TV Lipperode/FFC Hagen um Rekord-Nationalspieler Sven Walter sowie Frida Varga, Arne Twer und Andre Lange konnte nicht in die Phalanx der traditionell starken Teams aus Ungarn einbrechen. Unter 34 Mannschaften aus neun Nationen bleib dem Quartett lediglich der 23. Rang im Gesamtklassement. Sieger wurde Gastgeber VVSE Újszász. Bei den Damen belegten Franziska Schönfeld von Flying Feet Haspe und Marie von Rüden gemeinsam mit den Ungarinnen Judit Fehér und Krisztina Tánczos unter 13…

Weiter
Sven Henneböle - Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

DFFB-Doppelrangliste geht an Christopher Zentarra und Sven Walter

Der dritte Sieg im dritten Anlauf blieb Philip Kühne von Flying Feet Haspe beim dritten DFFB-Wettbewerb der Saison um die deutsche Doppelrangliste im ostwestfälischen Lippstadt verwehrt. Zwar drang der WM-Dritte an der Seite von Daniel Nass bis in das Endspiel vor, doch hier behielten die Nationalspieler Christopher Zentarra vom FFC Hagen und Sven Walter vom TV Lipperode mit 21:18, 21:17 die Oberhand. Letztere hatten im Anschluss an die Vorrunde im Viertelfinale Thomas Müntefering und Manuel Messing von der TG Münster locker mit 21:11, 21:9 vom Parkett gefegt. Im anschließenden Halbfinale…

Weiter
Doppel 

Philip Kühne und Torben Nass nicht zu stoppen

Auch beim zweiten DFFB-Doppelranglistenwettbewerb der Saison stand Philip Kühne von Flying Feet Haspe im niedersächsichen Gifhorn ganz oben auf dem Siegerpodest. Diesmal an der Seite seines Mannschaftskollegen Torben Nass, mit dem der WM-Dritte zuletzt 2015 die deutsche Meisterschaft gewann. Im Anschluss an die Vorrunde schalteten die beiden Hasper im Viertelfinale Nationalspielerin Franziska Oberlies (FF Haspe) und Matthis Brandwitte (TG Münster) mühelos mit 21:15, 21:16 aus und entschieden auch das anschließende Halbfinale gegen ihre Vereinskollegen Lina Marie Kurenbach und Marcel Scheffel locker mit 21:12, 21:15 für sich. Im Endspiel warteten dann…

Weiter