Uwe Walter und Olaf Völzmann gewinnen Senioren-DM im Doppel

Für Uwe Walter und Olaf Völzmann erwies sich die Hasper Rundturnhalle als gutes Pflaster. Bei den Deutschen Federfußball-Meisterschaften in der Altersklasse Ü35 sicherte sich das Duo aus Reihen des FFC Hagen den Titel. Dabei verwiesen die bundesligaerfahrenen Routiniers ihre Vereinskollegen Karsten-Thilo Raab und Bernd Stammnitz durch einen hart umkämpften 21:18, 19:21, 21:16 Erfolg auf den zweiten Platz. Die Bronzemedaille sicherten sich Wolfgang Nass und Richard Schönekäse von Gastgeber Flying Feet Haspe.

Im Einzel wusste Michael Streit vom Bundesligaaufsteiger Chin Woo Bochum in Abwesenheit von Titelverteidiger Rudolf Tomkewicz vom OSC Rheinhausen die Gunst der Stunde zu nutzen. Ohne Satzverlust erkämpfte sich der Ex-Nationalspieler den Titel. Zweiter wurde – wie schon 2011 – Olaf Völzmann vom FFC Hagen vor seinem punktgleichen Vereinskollegen Karsten-Thilo Raab, der sich aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses wie in den vergangenen beiden Jahren mit Platz 3 begnügen musste. Derweil verpasste Bernd Stammnitz vom FFC Hagen als Vierter den Sprung auf das Treppchen. Rang 5 belegte Wolfgang Nass von Flying Feet Haspe und Sechster wurde Uwe Walter vom FFC Hagen, während Detlev Stegmann vom FFC Hagen als Siebter gewertet wurde.

Zum Bild: Die drei besten deutschen Doppel: (v.l.) Karsten-Thilo Raab, Bernd Stammnitz, Olaf Völzmann, Uwe Walter, Richard Schönekäse und Wolfgang Nass. (Foto: David Zentarra)